HEALTH ECONOMY
Neuer Campus für Meduni © APA/Erwin Scheriau

Nahmen neuen Medizinuni-Campus in Betrieb (v.l.): Schickhofer, Eiblinger-Miedl, Schützenhöfer, Mahrer, Samonigg, Nagl.

© APA/Erwin Scheriau

Nahmen neuen Medizinuni-Campus in Betrieb (v.l.): Schickhofer, Eiblinger-Miedl, Schützenhöfer, Mahrer, Samonigg, Nagl.

Martin Rümmele 20.10.2017

Neuer Campus für Meduni

In Graz wurde das erste von zwei Modulen des Uni-Großprojekts um rund 180 Mio. € realisiert – weitere 230 Mio. werden bis 2022 investiert.

••• Von Martin Rümmele

GRAZ. In direkter Nachbarschaft zum LKH-Uniklinikum entsteht derzeit der neue Campus der Medizinischen Universität. Rund 180 Mio. € wurden in den Bau des ersten Moduls des neuen zentralen Standorts der Med-Uni Graz investiert. Nun wurde dieser Komplex mit einer Nutzfläche von rund 20.000 m2 offiziell übergeben. Weitere 230 Mio. € werden bis 2022 in Modul 2 investiert. Acht Institute mit 550 Mitarbeitern, davon 380 in der Forschung, sind bereits in den neuen Komplex am Beginn des Grazer Stiftingtals übersiedelt.

Platz für 1.200 Studierende

Das erste Modul besteht aus sechs seriell angeordneten, bis zu sechs Stockwerke hohen Baukörpern; in den dort untergebrachten fünf Hörsälen können 1.200 Studierende gleichzeitig den Vorlesungen und Seminaren folgen. Der im Vollausbau aus zwei Modulen bestehende Med Campus wird auf einem insgesamt rund 2,7 ha großen Grundstück errichtet. Der neue Med Campus ermögliche einen intensiveren interdisziplinären Austausch und sei ein deutliches Signal der Stärkung des Wirtschafts- und Wissenschaftsstandorts Graz, betonte Wissenschaftsminister Harald Mahrer (ÖVP).

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema