HEALTH ECONOMY
Novartis baut Sandoz aus © Novartis Austria/Christoph Ascher

Zahlreiche Prominenz bei der Eröffnung der Sandoz-Produktion in Tirol.

© Novartis Austria/Christoph Ascher

Zahlreiche Prominenz bei der Eröffnung der Sandoz-Produktion in Tirol.

25.09.2015

Novartis baut Sandoz aus

Biopharmazeutika-Produktion „BioInject” in Tirol eröffnet; Schweizer Pharmakonzern investierte noch einmal rund 150 Mio. in Schaftenau.

SCHAFTENAU. Die Novartis-Tochter Sandoz hat die neue Biopharmazeutika-Produktion „BioInject” in Tirol eröffnet. Durch das Investment von 150 Mio. € entstehen 100 hochqualifizierte Arbeitsplätze. Bei der Eröffnung waren Vizekanzler Reinhold Mitterlehner (ÖVP) sowie Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) und weitere Gäste aus der Landespolitik und der regionalen Wirtschaft anwesend.

BioInject ist eine hochmoderne Produktionsanlage, in der künftig Fertigspritzen und Autoinjektoren sowohl für Biosimilars von Sandoz als auch für innovative Biopharmazeutika von Novartis Pharma hergestellt werden. 18.000 Spritzen können pro Stunde befüllt werden. Damit wird Schaftenau zum vollintegrierten Biotech-Standort: Alle Prozesse der Wirkstoffentwicklung und -produktion bis zur Abfüllung, Verpackung und Logistik finden hier statt. „Mit ‚BioInject' beweist Sandoz sowohl die technologische Führungsposition im Bereich Biopharmazeutika als auch das Bekenntnis zur weltweiten Vorreiterrolle bei Biosimilars”, sagte Carol Lynch, Global Head of Biopharmaceuticals and Oncology Injectables. George Zarkalis, Country President von Novartis Österreich: „Mit der Eröffnung verstärkt Novartis das außerordentliche Engagement in Österreich. Seit der Novartis-Gründung im Jahr 1996 wurden über 2,2 Mrd. € in Österreich investiert und die Zahl der Beschäftigten auf 5.000 ausgebaut.” (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema