HEALTH ECONOMY
Porsche ist gesund © PDP Holding GmbH

Peter Daniell Porsche und Rafael Walter (PDP Holding) sehen im webbasierten Gesundheitsangebot große Chancen am Markt.

© PDP Holding GmbH

Peter Daniell Porsche und Rafael Walter (PDP Holding) sehen im webbasierten Gesundheitsangebot große Chancen am Markt.

Martin Rümmele 18.03.2016

Porsche ist gesund

Der Unternehmer und Investor Peter Daniell Porsche engagiert sich in der Gesundheitsförderung. Eine neue App soll Firmen helfen.

••• Von Martin Rümmele

SALZBURG. Die PDP Holding GmbH, zu 100% im Besitz von ­Peter Daniell Porsche, engagiert sich als Start-up-Partner in Sachen Gesundheit und betriebliche Gesundheitsförderung. Porsche (42) ist Sohn von Hans-Peter Porsche und Enkel von Ferry Porsche und vor allem als Gründer und Mäzen von anthroposophischen Einrichtungen in Salzburg bekannt. Der größte Einzelaktionär des Automobilclans hat zuletzt den Residenz Verlag übernommen und zurück nach Salzburg übersiedelt.

Seit rund einem Jahr investiert die Holding, die vom allein­verantwortlichen Geschäftsführer Rafael Walter geleitet wird, in die Entwicklung eines digitalen und innovativen App-Angebots und Webportals – mit dem Ziel, ein richtungsweisendes, nachhaltiges und umfassendes Gesundheitsmanagement zu etablieren. Vor Kurzem wurde nun die Marktreife erlangt und nach eigenen Angaben, ein international bisher nicht dagewesener Standard – vorerst für das betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) – gesetzt.

Einfaches BGM für Firmen

Die go4health GmbH hat gemeinsam mit den Experten der Flow Technologies GmbH nach einer Möglichkeit gesucht, wie insbesondere das betriebliche Gesundheitsmanagement für Unternehmen verschiedener Größen und Branchen einfach und vor allem zeitgemäß umgesetzt werden kann. Basierend auf einem ganzheitlichen Ansatz aus Bewegung, Ernährung und mentaler Gesundheit, wurde von Sportwissenschaftlern, Ernährungsexperten und Psychologen ein flexibles Angebot erarbeitet, das auf die individuellen Bedürfnisse und spezifischen beruflichen Anforderungen von Beschäftigten Rücksicht nimmt. Mit der ­go4health-App und dem Webportal können die Nutzer Bewegungsübungen mit Videoanleitungen, Tipps zur gesunden Ernährung sowie durchdachte Mentalübungen, unterstützt durch hochwertige Audiodateien, einfach in den Arbeitsalltag integrieren.

„Pflicht zum BGM-Investment”

Die PDP Holding GmbH habe mit ihrer finanziellen Beteiligung und Unterstützung wesentlich zur erfolgreichen Markteinführung beigetragen, sagt Manager Walter. „Ich bin der Überzeugung, dass Unternehmen und ihre Manager die Pflicht haben, in das Wohlbefinden ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu investieren – nicht nur, weil dadurch die Produktivität gesteigert wird, sondern vielmehr, weil sie den Menschen in ihrem Betrieb gegenüber Fürsorge schuldig sind. Außerdem ist eine gesunde Gesamtwirtschaft ohne gesunde Arbeitskräfte dauerhaft nicht möglich. Ich bin durchaus technikaffin und setze mich intensiv mit neuen und nachhaltigen Technologien auseinander. Das Konzept von ­go4health hat mich wirklich beeindruckt”, sagt Porsche.

Positive Rückmeldungen

Unternehmen, die bereits als Kunden beziehungsweise Testkunden das go4health-Gesundheitsmanagement anwenden, seien überrascht gewesen, wie vielfältig und umfassend das Programm aufgebaut ist und damit den Anforderungen unterschiedlichster Bedürfnisse gerecht wird, berichten die Partner. Vor allem die rasche und effektive Umsetzbarkeit im operativen Betrieb, die Interaktivität, die zeitliche und örtliche Flexibilität sowie die Qualität der Inhalte wurden äußerst positiv beurteilt. Diese Reaktionen unterstreichen, dass der Bedarf an intelligenten, zeitgemäßen Lösungen für das inzwischen gesetzlich vorgeschriebene BGM groß und noch lange nicht abgedeckt ist.

Die Verantwortlichen der PDP Holding GmbH ebenso wie die Geschäftsführer der go4health GmbH und der Flow Technologies GmbH sind davon überzeugt, dass Unternehmen von sinnvollen BGM-Maßnahmen in höchstem Maße profitieren.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema