HEALTH ECONOMY
SVA baut Angebot für Prävention aus © SVA

SVA-Vizeobmann Alexander Herzog will nach Feedback Angebote weiter ausbauen.

© SVA

SVA-Vizeobmann Alexander Herzog will nach Feedback Angebote weiter ausbauen.

ulli moschen 06.05.2016

SVA baut Angebot für Prävention aus

Die SVA der gewerblichen Wirtschaft setzt verstärkt auf ­Prävention und bietet diverse Vorsorgeprogramme für ihre Versicherten an. Jetzt setzt man auf Erfahrungsaustausch.

••• Von Ulli Moschen

WIEN. Die Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft (SVA) setzt verstärkt auf Prävention. Nach dem Motto „Gesund ist gesunder” bietet sie für ihre Versicherten spezielle Vorsorgeprogramme an, etwa Aktiv-Camps im Bereich Bewegung und Lebensstil, Ernährungsempfehlungen im Bereich Ernährung und Gewicht oder Burn-out-Prävention im Bereich Stress und Entspannung. Im Rahmen des Projekts „Gesund erfolgreich” hat die SVA nun zum Austausch angeregt und die Teilnehmer an Gesundheitsprogrammen um Rückmeldungen auf der Plattform www.svagw.at/gesunderfolgreich gebeten. Von den 2.700 Angesprochenen haben mehr als 750 Personen auf den Aufruf reagiert.

„Diese Anzahl hat uns überwältigt”, sagt Alexander Herzog, ­Obmann-Stellvertreter der SVA. „Neben den vielen positiven Rückmeldungen freuen wir uns auch über konstruktives Feedback und einige Vorschläge, wie wir unsere Angebote noch besser machen können”, betont er.

Kurswechsel

Den Kurswechsel von der Krankenkasse zur Gesundheitsversicherung hat der Sozialversicherungsträger für Österreichs Selbstständige bereits vor einigen Jahren initiiert und für seine 792.000 Kunden zielgruppenspezifische, aber auch maßgeschneiderte Präventionsangebote entwickelt. Wer mehr als 150 € für gesundheitsfördernde Maßnahmen investiert hat, hat außerdem Anspruch auf den „SVA Gesundheitshunderter”, einen Kostenzuschuss der SVA von 100 €. Egal, ob es sich um eine Auszeit handelt, Raucherentwöhnung, Vorsorgeuntersuchungen oder darum, etwas aktiv für die Gesundheit zu tun – die SVA sieht darin einen Vorteil sowohl für den einzelnen als auch das Gesundheitssystem als Ganzes.

„Wir als SVA sind davon überzeugt, dass sich langfristig jeder in die Prävention investierte Euro für unsere Versicherten – aber auch für das Gesundheitssystem – lohnt”, sagt Herzog. „Daher begleiten wir unsere Versicherten beim Gesundbleiben.”

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema