HEALTH ECONOMY
Wäscheservice neu © KHBG

Christian Wozabal freut sich über die Kooperation mit Vorarlbergs Spitälern.

© KHBG

Christian Wozabal freut sich über die Kooperation mit Vorarlbergs Spitälern.

Martin Rümmele 08.05.2015

Wäscheservice neu

Großauftrag Linzer Familienunternehmen betreut nun auch Vorarlbergs Krankenhäuser

Wozabal Textilservice gewinnt Ausschreibung der Spitalsgesellschaft KHBG.

Linz/Feldkirch. Der textile Vollversorger Wozabal wächst weiter und hat kürzlich den gesamten Bereich Wäsche, Berufsbekleidung und OP-Versorgung für fünf Vorarlberger Krankenhäuser übernommen.

Im Zuge einer EU-weiten Neu-Ausschreibung hat sich die Vorarlberger Krankenhaus-Betriebsgesellschaft (KHBG) für den Dienstleister mit Stammsitz in Linz entschieden. Neben dem bes-ten Konzept, dem überzeugenden Preis-Leistungsverhältnis sowie der sehr guten Qualität und dem hohen Tragekomfort der Wozabal-Textilien – diese Punkte waren für die Vergabe ausschlaggebend – hat die Auftragserteilung an die Unternehmensgruppe Wozabal noch weitere Vorteile für die KHBG. Wozabal ist nämlich nicht nur Marktführer in Österreich, sondern auch international einer der maßgeblichen Innovationsführer in diesem Bereich.

450.000 Patienten im Jahr

Die Belieferung und Servicierung der fünf Vorarlberger Krankenhäuser in Bludenz, Hohenems, Bregenz, Feldkirch und Rankweil – mit insgesamt 4.000 Mitarbeitern, 1.550 Betten und jährlich rund 450.000 Patienten – erfolgt über den neuen Wozabal-Standort in Rankweil. Die KHBG-Einrichtungen wurden bereits im März 2015 mit einem komplett neuen Sortiment für die Bereiche Stationswäsche, Dienstbekleidung und OP-Wäsche ausgestattet.
„Bei der Abwicklung der Prozesse und der Ausgabe der Wäsche kommen sowohl UHF-Chips als auch modernste Bekleidungsautomaten zum Einsatz. Der Einsatz dieser Technologien ermöglicht eine kostenoptimierte Umstellung des gesamten Textilsortiments und gewährleistet zukünftig eine logistisch effiziente Wäscheausgabe”, erklärt Christian Wozabal, Geschäftsführer des Unternehmens.
Wozabal steht für eine nachhaltige Unternehmensentwicklung sowie für partnerschaftliche Kooperationen mit seinen Geschäftspartnern. Dazu gehört neben der laufenden Optimierung sämtlicher Prozesse und einer intensiven Personalentwicklung auch der sinnvolle Einsatz technischer Innovationen. Mit dieser Strategie entwickelte sich Wozabal in den letzten Jahrzehnten zu einem der innovativsten Leitbetriebe.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema