INDUSTRIAL TECHNOLOGY
Ausgezeichnete Bio-Werkstoffe © Bayer MaterialScience

Impranil eco von Covestro ist eine innovative Beschichtung für Textilien.

© Bayer MaterialScience

Impranil eco von Covestro ist eine innovative Beschichtung für Textilien.

britta biron 15.04.2016

Ausgezeichnete Bio-Werkstoffe

Die Nachfrage nach hochwertigen Kunststoff-Materialien steigt, die besten Innovationen wurden kürzlich gekürt..

KÖLN. Der Gesamtmarkt für biologisch abbaubare und kompostierbare Kunststoffe in Europa liegt derzeit – wie eine aktuelle Studie des deutschen Nova-Instituts zeigt – bei rund 100.000 t jährlich, ­könnte bis 2020 aber auf gut 300.000 t ansteigen.

Eine wesentliche Voraussetzung dafür liegt in der Schaffung der richtigen gesetzlichen Rahmenbedingungen. Als Beispiel nennt die Studie Italien, wo beim Thema Plastiktaschen (hier hatte die EU im Vorjahr ein Gesetz zur Reduzierung des Verbrauchs beschlossen) zwischen herkömmlichen und kompostierbaren unterschieden wird. Das habe dazu geführt, dass in Italien der Markt für Bio-Kunststoffe deutlich gewachsen ist.

Steigende Nachfrage

Dämpfend auf die biobasierten Massenprodukte wirkt sich derzeit allerdings der niedrige Ölpreis aus. Gleichzeitig steigt aber die Nachfrage nach speziellen Feinchemikalien und hochwertigen Materialien – etwa für Barriereverpackungen, bioabbaubare Outdoor-Produkte oder Spielwaren – und aufgrund der vielen F&E-Maßnahmen der Industrie kommen immer mehr innovative Materialien auf den Markt.

Die drei besten Neuheiten wurden vor Kurzem im Rahmen der International Conference on Bio-based Materials in Köln mit dem Preis „Bio-based Material of the Year 2016” ausgezeichnet.
Touch of Nature von Orineo BVBA ist ein bio-basiertes Harz aus Leinöl, Kaffeesatz und anderen Naturstoffen, wie Kork, Beerensamen oder Blättern; Verwendung findet es in der Herstellung nahtloser ­Bodenbeläge, Tisch- und Möbel­oberflächen.
Die Evonik Nutrition & Care GmbH wurde für die Entwicklung für das Reinigungsmittel Rewoferm SL 446 ausgezeichnet. Das Tensid besteht zu 100% aus natürlichen, gentechnikfreien Hefen, in Europa produziertem Zucker und Ölen, verfügt über sehr gute Reinigungseigenschaften, ein ausgezeichnetes toxikologisches und ökologisches Profil und ist vollständig biologisch abbaubar.

Hochleistungs-Textilien

Ein weiterer Preis ging an Covestro; das Unternehmen hat eine Technologie entwickelt, die hohe Anteile an nachwachsenden Rohstoffen in Polyurethan-Dispersionen erlaubt. Impranil eco kann in allen Schichten von Hochleistungstextilien verwendet werden und ermöglicht einen Anteil von 43%–65% an erneuerbarem Kohlenstoff in den Beschichtungen.

„Die Produkte sind gute Beispiele für wirtschaftlich und ingenieurtechnisch gelungene Umsetzungen von innovativen Ideen”, sagte Gordana Hofmann-Jovic aus dem Engineering von InfraServ Knapsack, dem Sponsor des Preises. Das Unternehmen stellt Herstellern von bio-basierten Werkstoffen und Chemikalien darüber hinaus Produktionsstandorte im eigenen Chemiepark mit umfassender ­Infrastruktur bereit.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema