INDUSTRIAL TECHNOLOGY
Ein spektakulärer Zukauf © Gantner Electronic
© Gantner Electronic

Paul Christian Jezek 23.06.2017

Ein spektakulärer Zukauf

Internationales Software- und Hardware-Know-how aus dem Ländle.

SCHRUNS. Die 1982 gegründete Gantner Electronic Austria Holding GmbH hat die belgische Syx Automations, einen Marktführer für Ticketing- und Freizeitmanagement-Lösungen in den Benelux-Ländern, erworben.

Dadurch entsteht ein weltweit aktiver Komplettanbieter mit umfassender Software- und Hardwareexpertise für Zutritts-, Abrechnungs- und Managementsysteme im Sport- und Freizeitmarkt.

Syx-Management bleibt

Die Transaktion wurde am 16.7. abgeschlossen und erfolgte mit Unterstützung von Ardian, einer führenden unabhängigen Investmentgesellschaft, die seit Februar 2016 Mehrheitsgesellschafter von Gantner ist. Veräußert wurden die Anteile an Syx Automations durch den von der belgischen Sofindev Management SA verwalteten Sofindev III Fonds sowie dem Management.

„Das Management unter der Leitung von CEO Dirk Syx wird das Unternehmen auch weiterhin führen und beteiligt sich mit einem Minderheitsanteil an der neuen Gruppe”, erklärt Gantner-GF Elmar Hartmann (Bild). Für das Jahr 2017 erwarten die beiden Firmen einen Umsatz von insgesamt rund 50 Mio. €.
Beim Erwerb von Syx Automations wurde die Gantner Electronic Austria Holding GmbH von Binder Grösswang sowie von Willkie Farr & Gallagher LLP (Frankfurt) beraten. (pj)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema