INDUSTRIAL TECHNOLOGY
Energetische Hybride © Enel

Kombination von Geothermie, Solar und PV bringt zahlreiche Vorteile.

© Enel

Kombination von Geothermie, Solar und PV bringt zahlreiche Vorteile.

Redaktion 08.04.2016

Energetische Hybride

Enel Group kombiniert im Kraftwerk Stillwater erstmals drei Energiegewinnungsarten miteinander.

ROM/FALLON. Im Beisein des italienischen Ministerpräsidenten ­Matteo Renzi, Enel-Geschäftsführer Francesco Starace, Enel Green Power-CEO Francesco Venturini und Brian Sandoval, Gouverneur des US-Bundesstaats Nevada, wurde vor Kurzem das Hybridkraftwerk Stillwater eingeweiht.

Dabei handelt es sich laut Angaben des italienischen Kraftwerksspezialisten um die erste Anlage weltweit, in der drei Energiegewinnungsarten – nämlich Solarthermie, Photovoltaik und Geothermie – miteinander kombiniert werden.

Höhere Leistung

Dieser innovative Ansatz sorgt für eine höhere Energieproduktion und dafür, dass die für solare Energiegewinnung typischen Schwankungen ausgeglichen werden. Geothermie und Solarenergie ergänzen sich an dem Standort besonders gut, da an den sonnigsten, heißesten Tagen der meiste Solarstrom erzeugt wird, wenn Geothermie-Anlagen weniger effizient sind. Zudem kann die Stromerzeugung besser an das Verbrauchsprofil angepasst werden.

Ein weiterer Vorteil ist, dass die bestehende Infrastruktur effizienter genutzt werden kann, wodurch Kosten eingespart und die Umweltbelastung minimiert werden.
„Die Erfahrungen, die wir bei der Umsetzung dieses Projekts gesammelt haben, geben uns die Möglichkeit, ähnliche Hybrid-Konzepte auch für Kraftwerke in anderen Regionen zu entwickeln”, erläutert Starace.

Mehrfach ausgezeichnet

Die Umsetzung des ersten Hybrid-Kraftwerks erfolgte in drei Etappen.

Ursprünglich startete Stillwater 2009 als reines Geothermie-Kraftwerk mit einer Leistung von 33,1 MW; 2012 kam die PV-Anlage mit einer Leistung von 26,1 MW dazu und im Vorjahr dann die Solarthermie, die weitere 2 MW Leistung beisteuert.
Das Stillwater Hybrid-Kraftwerk wurde von der Geothermal Energy Association bereits vier Mal mit dem Award „Technology Advancement” ausgezeichnet. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema