INDUSTRIAL TECHNOLOGY
Fundierte Infos rund um Industrie 4.0 © Martina Draper

Initiatoren industry.tech15: Rainer Ostermann (Festo Österreich), Thomas Lutzky (Phoe­nix Contact), Helmut Maier (Sick Österreich), Christoph Kränkl (SAP Österreich).

© Martina Draper

Initiatoren industry.tech15: Rainer Ostermann (Festo Österreich), Thomas Lutzky (Phoe­nix Contact), Helmut Maier (Sick Österreich), Christoph Kränkl (SAP Österreich).

12.06.2015

Fundierte Infos rund um Industrie 4.0

industry.tech15 Fachveranstaltung von Festo, Phoenix Contact, SAP Österreich und Sick im September

Zell/See. Ganz im Sinne der neuen Zusammenarbeit, die bei Industrie 4.0 erfolgsentscheidend sein wird, haben Festo, Phoenix Contact, SAP Österreich und Sick die industry.tech15 ins Leben gerufen.

Die Veranstaltung findet von 22. bis 23. September im Ferry Porsche Congress Center in Zell am See statt und soll den Teilnehmern fundierte Infos zu vielen der zurzeit noch offenen Fragen liefern. Etwa, wie die generative Fertigung bisherige Verfahren ersetzen wird, wie viel Flexibilität die Fertigungssysteme schon heute bieten, und was mittel- bis langfristig möglich sein wird, welche Techniken im Vormarsch sind, wo man schon heute investieren sollte, welche Chancen und Risiken Big Data bringt oder wie künstliche Intelligenz und Robotik die Arbeitswelt verändern werden.

Von Produktion & Arbeit …

Internationale Experten aus den unterschiedlichsten Bereichen werden sich diesen und vielen weiteren Themen in ihren Vorträgen widmen. Friedrich Bleicher, Institutsvorstand vom IFT, dem Institut für Fertigungstechnik und Hochleistungslasertechnik, wird etwa die „Produktion von morgen – Herausforderung variantenreiche Fertigung” unter die Lupe nehmen.
Der Zukunftsforscher Lars Thomsen von der future matters AG widmet sich in seinem Vortrag dem Thema „Die Zukunft unserer Arbeit – Trends und Umbrüche der kommenden 10 Jahre”. Er sagt: „Unser Verständnis von dem, was ‚Arbeit' bedeutet, ist noch immer stark von den Anfängen des Industriezeitalters geprägt. Heute stehen wir an der Schwelle zu einem neuen Zeitalter: Künstliche Intelligenz und Robotik zwingen uns, den Begriff ‚Arbeit' komplett neu zu definieren.”
Auch der Bestsellerautor Andreas Salcher wird einen Blick in die Zukunft der Arbeitswelt werfen; sein Vortrag trägt den Titel „Sieger und Verlierer im globalen Bildungswettlauf”.

… bis zu Big Data

Ein wichtiges Thema der Veranstaltung ist natürlich Big Data. Denn Schätzungen zufolge werden bis bis 2020 215 Mrd. Geräte miteinander vernetzt sein. Interessante Einblicke dazu wird der Vortrag von Gerald Reischl, Leiter der Kurier Futurezone, bieten. Der Technik-Experte zeigt unter anderem auf, wie das Internet der Dinge die Privatsphäre auf den Kopf stellt.
Zudem erfahren die Teilnehmer anhand einer Life-Demonstration auch, wie schnell eine Maschinensteuerung über Hintertürchen „gehackt” werden kann.
Anmeldungen zur industry. tech15 sind online unter http://industry-tech.at/content/buchung möglich. Bis zum 28.6. gilt der vergünstige Frühbucherpreis für das 2-Tages-Ticket von 790 statt 990 Euro. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema