INDUSTRIAL TECHNOLOGY
Gute Zahlen für Europa

AufschwungIndien steht vor einer großen wirtschaftlichen Zukunft – allerdings warten auch noch diverse Heraus­forderungen.

AufschwungIndien steht vor einer großen wirtschaftlichen Zukunft – allerdings warten auch noch diverse Heraus­forderungen.

Monika Rosen 14.04.2017

Gute Zahlen für Europa

Positive Wachstumsüberraschung nach kräftigem Plus im Startquartal: BIP-Prognose 2017 für Österreich von 1,6 auf 1,8 Prozent angehoben.

Gastbeitrag ••• Von Monika Rosen

Europa ▲

Der aggregierte EinkaufsManagerIndex der Eurozone ist auf ein Sechsjahreshoch gestiegen und ließ damit auch die USA hinter sich. Darüber hinaus verzeichnete die Arbeitslosenrate einen weiteren Rückgang und fiel im Februar mit 9,5% nahezu auf ein Achtjahrestief.

USA

Die Zahlen vom US-Arbeitsmarkt haben im März massiv enttäuscht – es wurden lediglich 98.000 neue Stellen geschaffen, gegenüber einer Erwartung von 180.000.

Japan ▲

Die japanische Wirtschaft legte zuletzt leicht an Dynamik zu; sie profitierte dabei in erster Linie von der anziehenden globalen Industriekonjunktur.

China

Die chinesische Notenbank hat zuletzt eine etwas restriktivere Geldpolitik verfolgt, um die Kapitalabflüsse zu stoppen und den Immobiliensektor abzukühlen. Das könnte in weitere Folge allerdings das Wachstum belasten.

Indien ▲

In einer Umfrage unter Fondsmanagern haben 95% der Befragten gemeint, der Einfluss Indiens auf die Wirtschaft in Asien werde in den nächsten fünf Jahren steigen; bei China waren nur 77% dieser Meinung.

Lateinamerika

Das mexikanische Finanzministerium hat zuletzt die Wachstumsprognose gesenkt, und zwar für heuer von 2% auf 1,3%, und für 2018 von 2,5% auf 2%.

Als Grund wird vor allem politische Unsicherheit in Zusammenhang mit der neuen US-Regierung ­genannt.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema