INDUSTRIAL TECHNOLOGY
Kommunikation im IoT © www.annarauchenberger.com/Anna Rauchenberger

Internet-of-Things-Experten Georg Kopetz, Heiner Lang, Erhaan Shaikh, Stefan Poledna, Hans Wimmer (v.l.).

© www.annarauchenberger.com/Anna Rauchenberger

Internet-of-Things-Experten Georg Kopetz, Heiner Lang, Erhaan Shaikh, Stefan Poledna, Hans Wimmer (v.l.).

Paul Christian Jezek 12.05.2017

Kommunikation im IoT

Rund 200 Top-Experten gaben dem vom Hightech-Unternehmen TTTech organisierten „Deterministic Ethernet Forum” die Ehre.

••• Von Paul Christian Jezek

WIEN. Die zweite Auflage des „Deterministic Ethernet Forum” brachte u.a. Maciej Kranz, Vice President bei Cisco Systems, und Erhaan Shaikh, Vice President bei Intel PSG, in die Bundeshauptstadt. Mit diesem Forum ermöglichte der weltweite Technologieführer in Sachen „robuster Echtzeit-Vernetzung”, TTTech, den Austausch unter globalen Entscheidern der Automatisierungstechnik (Operational Technology, OT) und Information Technology (IT)-Welt. Diese Sphären wachsen durch die aktuellen Trends Industrie 4.0, Internet of Things, autonomes Fahren und „Fog Com­puting” mehr und mehr zusammen.

Serienlösung für Selbstfahrer

Seit dem ersten Forum 2015 konnten einige Meilensteine im Bereich Deterministic Ethernet erreicht werden. Besonders viel bewegt hat sich im Bereich TSN (Time-Sensitive Networking), das eine deterministische Erweiterung für Ethernet darstellt und ein grundlegender Baustein für das Internet of Things (IoT) ist. 2017 werden große Lieferanten im Bereich der Industrieautomation TSN-fähige Produkte auf den Markt bringen

Weiters wird die weltweit erste Serienlösung für hochautomatisiertes Fahren (Level 3), basierend auf einer Deterministic Ethernet-Lösung, heuer bereits auf Straßen unterwegs sein.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema