INDUSTRIAL TECHNOLOGY
Mehr Fracht im 1. Quartal © panthermedianet/Erwin Wodicka

Das Frachtaufkommen in Europa steigt seit Jahresbeginn wieder deutlich an.

© panthermedianet/Erwin Wodicka

Das Frachtaufkommen in Europa steigt seit Jahresbeginn wieder deutlich an.

herbert strasser 19.06.2015

Mehr Fracht im 1. Quartal

TimoCom Auslastung so gut wie zuletzt vor drei Jahren

Positiver Trend setzt sich auch weiter fort.

Erkrath. Der europäische Transportmarkt hat sich nach dem unerwartet schwachen Schlussquartal 2014 während der ersten drei Monate des laufenden Jahres doch etwas erholt, wie die Statistik der europäischen Frachtenbörse TimoCom jetzt zeigt.

Demnach gab es im Jänner und Februar so viel Fracht wie bereits seit drei Jahren nicht mehr. Auf TC Truck&Cargo, der größten Transportplattform Europas, wurden mehr als 700.000 Frachtangebote mehr eingestellt als im Vergleichszeitraum 2014; gleichzeitig ist die Zahl der angebotenen freien Ladekapazitäten zurückgegangen.
Das TimoCom Transportbarometer zeigt am Quartalsende ein Fracht- zu Laderaumverhältnis von 39:61 für den europäischen Transportmarkt, mit Ausnahme des Jahres 2011 ein neuer Rekordwert.

2. Quartal wird brummen

„Wir gehen von einer guten Auslastung aufgrund der insgesamt positiven Wirtschaftsentwicklung in Europa aus”, so Marcel Frings, Chief Representative von TimoCom. „Das zweite Quartal wird brummen, ganz klar. Die Grill- und Gartensaison beginnt mit gutem Frühlingswetter, und über die Osterfeiertage hatten wir in vielen europäischen Ländern kurze 4-Tage-Wochen. Diese traditionell frachtstarken Arbeitswochen setzen sich im Mai fort, sodass wir in mindestens zwei von drei Monaten des zweiten Quartals von einem erhöhten Frachtaufkommen ausgehen können.”

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema