INDUSTRIAL TECHNOLOGY
Schutz gegen Schadprogramme © Matthias Witzany
© Matthias Witzany

Redaktion 16.12.2016

Schutz gegen Schadprogramme

STEYR. Einen Erfolg meldet die BMD Systemhaus GmbH: Ab sofort verfügt das Unternehmen über die ISO27001 Sicherheitszertifizierung. „Bis dato besitzen nur wenige österreichische Unternehmen eine Zertifizierung nach ISO27001”, erklärt Andreas Hermann, Leitung Technik bei BMD (Bild). Insgesamt benötigte BMD für die aufwendige Sicherheitszertifizierung drei Jahre bzw. 2.000 Mitarbeiterstunden. Hermann ergänzend: „Auch in Österreich versuchen immer mehr IT-Unternehmen, als Cloud-Anbieter aufzutreten. Oft sind das aber Einzelpersonen oder sehr kleine Firmen, denen selbst die damit verbundene Verantwortung und auch das Risiko gar nicht bewusst sind.” Für die BMD-Standorte in Deutschland, Tschechien, Ungarn, Slowakei und in der Schweiz ist die Zertifizierung nach ISO27001 darüber hinaus ein wichtiges Kaufargument für die Kunden.

Die BMD Cloud ist auch gegen Ransomware geschützt; diese steht für jegliche Art von Schadprogramm, das den Zugriff auf die Dateien, meist durch eine Verschlüsselung, verhindert und dann anschließend zum Zahlen eines Lösegelds auffordert. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema