INDUSTRIAL TECHNOLOGY
Totalverzicht auf Konfliktmaterial © Boehlerit

Johann Werl, Geschäftsführer des Werkzeugherstellers Boehlerit.

© Boehlerit

Johann Werl, Geschäftsführer des Werkzeugherstellers Boehlerit.

03.07.2015

Totalverzicht auf Konfliktmaterial

Boehlerit Vorreiterrolle bei der Rohstoff-Beschaffung

Kapfenberg. Erze wie Wolfram, Tantal, Kobalt, Zinn oder Gold werden zum Teil unter fragwürdigen Bedingungen hinsichtlich Menschenrechte und ökologische Aspekte abgebaut.

Als einer der ersten Anbieter garantiert der international tätige Werkzeughersteller Boelerit den völligen Verzicht auf Materialien aus solchen Quellen.
„Wir schauen ganz genau hin, woher die benötigten Rohstoffe stammen und verpflichten uns, ausschließlich konfliktfreie Rohstoffe zu kaufen und zu verarbeiten”, sagt dazu Johann Werl, Geschäftsführer von Boehlerit. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema