INDUSTRIAL TECHNOLOGY
Von Supply zur Value Chain © Knapp/Kanizaj Marija-M.

Über Assist 4.0 kommunizieren Produktionsmitarbeiter mit Maschinen und IT-Systemen wie in einem Sozialen Netzwerk.

© Knapp/Kanizaj Marija-M.

Über Assist 4.0 kommunizieren Produktionsmitarbeiter mit Maschinen und IT-Systemen wie in einem Sozialen Netzwerk.

PAUL CHRISTIAN JEZEK 26.08.2016

Von Supply zur Value Chain

Beim 14. Leobener Logistik Sommer Mitte September zeigt Knapp u.a. innovative Assistenzsysteme für den industriellen Bereich.

••• Von Paul Christian Jezek

HART BEI GRAZ. Ein zentrales Element des „zero defect warehouse” ist die Bilderkennungs- und -verarbeitungstechnologie KiSoft Vision, die beim Logistik Sommer von der ivii gmbh, einem Unternehmen der Knapp-Gruppe, präsentiert wird. Diese Technologie sorgt für eine transparente Auftragsbearbeitung – vom Wareneingang bis hin zum Versand.

Die Knapp Industry Solutions aus Dobl zeigt flexible Shuttles und Produktionslösungen.
Sie eröffnen neue Dimensionen hinsichtlich Geschwindigkeit, Flexibilität, Verfügbarkeit und Qualität für das Smart Warehouse und die intelligente Fabrik der Zukunft.

Völlig neues Assistenzsystem

Eine Symbiose zwischen Physischem und Digitalem bildet das Forschungsprojekt Assist 4.0. Mithilfe eines zentralen Softwaresystems und moderner Endgeräte wie Tablets, Smartphones oder Datenbrillen wird das Servicepersonal weltweit mit Informationen sowie visualisierten Daten unterstützt.

Die Erkenntnisse aus den abschließenden Feldversuchen des Forschungsprojekts werden erstmals in Leoben von Knapp gemeinsam mit dem Center for Human-Computer Interaction der Uni Salzburg präsentiert.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema