LUXURY BRANDS & RETAIL
Beauty Experte © Maximilian Salzer

Najib Chichakli: „Individuelle Maßarbeit ist die Zukunft in der ästhetischen Medizin.”

© Maximilian Salzer

Najib Chichakli: „Individuelle Maßarbeit ist die Zukunft in der ästhetischen Medizin.”

britta biron 25.11.2016

Beauty Experte

„Ich bin kein Faltenkiller, sondern ein Bildhauer für Gesicht und Körper.”

Wien. „Jeder Mensch ist einzigartig und bringt daher auch unterschiedliche Voraussetzungen mit. Meine Philosophie als ästhetischer Chirurg ist die individuelle Betreuung jedes einzelnen Patienten. Die Pesönlichkeit, der Charakter des Gesichts und des Körpers stehen im Vordergrund. Es geht um ‚Arbeit nach Maß’ – dies ist die Zukunft der ästhetischen Medizin”, so Najib Chichakli, dessen Praxis in der Wiener City nur wenige ­Monate nach der Eröffnung zu ­einer beliebten Adresse für die ­Optimierung von Körper und ­Gesicht geworden ist.

Im Repertoire des erfahrenen Mediziners findet man das komplette Behandlungsspektrum, das die moderne ästhetische Medizin zu bieten hat – von Brust-OPs über Body Contouring und Liposuktion bis zu Haarentfernung, Lidkorrekturen und Anti-Aging-Behandlungen.

Alles für die Schönheit

Die non-invasiven Methoden wie Eigenfett- oder Plasma-Lifting, Radiofrequenz, Ultraschall, Botox (das setzt er auch gegen Migräne oder übermäßiges Schwitzen ein) und Hyaluron liegen derzeit besonders im Trend.
„Trotz der sehr guten Ergebnisse, die man mit diesen sogenannten sanften Behandlungen heute schon erzielen kann, muss man aber auch einsehen, dass ­ihnen Grenzen gesetzt sind”, sagt Chichakli, der auch für sich selbst klare Grenzen zieht.
„Wenn ein Patient trotz umfassender Beratung auf einem Eingriff besteht, der meiner Meinung nach falsch ist, lehne ich die Behandlung ab. Das mag aus wirtschaftlicher Sicht vielleicht unklug sein, aber ich bin in erster Linie Arzt und nicht Geschäftsmann und damit dem Wohl des Patienten verpflichtet. Und ich möchte auf meine Arbeit stolz sein können.”

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema