LUXURY BRANDS & RETAIL
Da wird Frau gern zur Ja-Sagerin © Tiffany (2)
© Tiffany (2)

Redaktion 30.09.2016

Da wird Frau gern zur Ja-Sagerin

Tiffany Setting Der New Yorker Nobeljuwelier erweitert das Sortiment von Verlobungsringen um zwei neue Modelle

New York. Der Tiffany Setting ist wohl der mit Abstand berühmteste und begehrteste Verlobungsring der Welt. Sein Grunddesign hat sich seit 1886, als der von Firmengründer Charles Lewis Tiffany entwickelte Ring erstmals vorgestellt wurde, kaum verändert. Eine Fassung mit sechs Krappen, in denen der Diamant (die Größe variiert je nach Budget des Bräutigams) im Brillantschliff hoch über der Ringschiene sitzt und so seine ganze Schönheit entfalten kann.

Rosé oder Pavé

Anlässlich des 130. Geburtstags dieses ikonischen Schmuckstücks hat das New Yorker Luxuslabel zwei neue Varianten auf den Markt gebracht.
Die eine entspricht dem bereits seit einigen Jahren zu beobach­tenden Trend zu Roségold, zudem bilden der warme Rotton der Ringschiene und der kühl glänzende Diamant eine besonders reizvolle Kombination.
Die zweite ist purer Luxus mit einer komplett mit Pavé-Diamanten ausgefassten Ringschiene aus ­Platin und Mittelsteinen zwischen 1,5 bis über 6 Karat.
Weltweit werden aber nur 130 Bräute in den Genuss kommen, sich diesen prunkvollen Ring anstecken zu lassen.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema