LUXURY BRANDS & RETAIL
Feine Schnäppchenjagd © Saks Off 5th

Chices Ambiente, edles Sortiment und hohe Rabatte: Mit dem Konzept, das seit Jahren in den USA funktioniert, will Saks Off 5th Avenue jetzt auch in Europa reüssieren.

© Saks Off 5th

Chices Ambiente, edles Sortiment und hohe Rabatte: Mit dem Konzept, das seit Jahren in den USA funktioniert, will Saks Off 5th Avenue jetzt auch in Europa reüssieren.

britta biron 29.09.2017

Feine Schnäppchenjagd

Luxury for less wächst: Arrivierte Outlet-Anbieter erweitern, und neue Player kommen auf den Markt.

Toronto/Köln. Große Marken zu kleinen Preisen ist ein Konzept, das klarerweise gut ankommt. Laut der aktuellen Marktanalyse des Beratungsunternehmens Bain & Co und Altagamma, der Vereinigung der italienischen Luxusmarken, entwickelt sich das Offprice-Segment neben der Onlineschiene derzeit deutlich besser als die Monobrand-Boutiquen.

Das zeigt sich auch an der kontinuierlich wachsenden Verkaufs­fläche der Outlets.
Im Frühling wurde die mittlerweile fünfte Erweiterung des McArthurGlen Designeroutlets in Parndorf abgeschlossen und damit Platz für neue Markenoutlets – unter anderem von der italienischen Kosmetikmarke Pupa Milano und dem deutschen Luxuslabel Montblanc – geschaffen, und gestern hat TK Maxx im Huma Eleven seine mittlerweile dritte Filiale in der Bundeshauptstadt eröffnet.
Die erstreckt sich über mehrere Tausend Quadratmeter und bietet ein wöchentlich wechselndes Sortiment von Fashion, Schuhen, Taschen, Kleinlederarten, Sonnenbrillen, Modeschmuck und Home-Accessoires bekannter Designerlabel. Dass das Storedesign eher an einen überdimensionalen Wühltisch erinnert, tut dem Shoppingvergnügen angesichts von 60% Rabatt auf die Originalpreise keinen Abbruch.

Sparprogramm …

Deutlich chicer dagegen geht es bei Saks Off 5th, dem Outletableger der US-amerikanischen Nobelkaufhauskette, zu, der diesen Sommer sein großes Europa-Roll­out gestartet hat. Bei der Gestaltung der Filialen, die ab rund 3.000 m2 groß sind, orientiert man sich an jenem der eleganten Department-Stores.
„Kunden finden bei uns eine ­unvergleichliche Kombination aus exklusiven Marken, einem eleganten Ambiente und attraktiven Preisen”, erklärt Europa-Chef ­Wayne Drummond das Konzept, mit dem man in den USA bereits seit Jahren erfolgreich ist, und Chefeinkäuferin Berna Bartosch ergänzt: „Da das Sortiment laufend wechselt, ist der Einkauf bei uns jedes Mal ein spannendes Erlebnis, und die Kunden werden immer wieder von neuen Produkten überrascht.”

… im chicen Ambiente

Österreich steht zwar vorerst nicht am Expansionsplan, aber für heimische Schnäppchenjäger, die bei Saks Off 5th bisher nur online shoppen konnten, sind die feinen Outlet-Flagships geografisch deutlich näher gerückt. In Deutschland wurden über den Sommer bereits fünf große Flagship-Stores eröffnet – und zwar in Düsseldorf, Wiesbaden, Frankfurt/Main, Heidelberg und Stuttgart –, im Herbst folgen zwei weitere in Amsterdam und Rotterdam.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema