LUXURY BRANDS & RETAIL
Frischer Wind © Clopezphotography

„Per aspera ad astra”, so beschreibt der neue Coty-Boss Elio Sceti seinen Führungsstil.

© Clopezphotography

„Per aspera ad astra”, so beschreibt der neue Coty-Boss Elio Sceti seinen Führungsstil.

burcu koç 22.05.2015

Frischer Wind

Elio Leoni Sceti übernimmt im Juli als neuer CEO die Leitung von Coty.

New York. Anfang Juli wird der gebürtige Italiener Elio Leoni Sceti (49) den Chefsessel bei der Iglo Group gegen jenen des Beauty-Konzerns Coty tauschen.

„Ich freue mich sehr, an diesem wichtigem Zeitpunkt zu Coty zu stoßen, an dem die Weichen für das Wachstum des Unternehmens gestellt werden”, so der künftige Coty-CEO, der hier die Möglichkeit sieht, „mein starkes Interesse am Aufbau globaler Marken mit meiner Leidenschaft für Innovation und hervorragende Produkte zu verbinden, die Verbraucher emotional ansprechen und binden.”
Die Schulzeit absolvierte der gebürtige Römer in Lausanne, das anschließende Hochschulstudium (Wirtschaft, Unternehmens- und Steuerrecht) in Rom.

Internationale Erfolge

Seine internationale Karriere startete Sceti 1988 bei Procter & Gamble als jüngster Brand Manager und wechselte 1992 zu Reckitt Benckiser, wo er bis 2008 für verschiedene Divisions in leitenden Funktionen tätig war.
Danach brachte er die Plattenfirma EMI Musik zurück auf den Erfolgskurs und baute sie zudem zu einem verbraucherorientierten Musikunternehmen um, das zum Erfolg zahlreicher Künstler wie Coldplay oder Katy Perry beitrug.
Sceti, der seinen persönlichen Führungsstil einmal mit dem lateinischen Zitat „Per aspera ad astra” beschrieben hat, gehört weiters zum Vorstand verschiedener Unternehmen, ist Vorsitzender der Sozialen Plattform Beamly und der Investment- und Beratungsgesellschaft LSG Holdings. Zudem engagiert er sich als Berater von One Young World, einem weltweiten Forum, das künftige Führungspersönlichkeiten aus über 160 Ländern zusammenführt.
Sceti ist verheiratet und Vater von vier Kindern. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema