LUXURY BRANDS & RETAIL
Glanzvolles Netzwerk © Piaget

Nach dem Launch von Possession auf Net-à-Porter im Frühling geht Piaget jetzt auch mit Uhren und Herrenschmuck auf Mr Porter online.

© Piaget

Nach dem Launch von Possession auf Net-à-Porter im Frühling geht Piaget jetzt auch mit Uhren und Herrenschmuck auf Mr Porter online.

britta biron 29.09.2017

Glanzvolles Netzwerk

Piaget baut die im Frühling erfolgreich gestartete Vertriebsschiene über Net-à-Porter weiter aus.

La Côte-aux-Fées/Wien. Die sinnliche Erfahrung galt lange Zeit als wichtige Komponente beim Kauf von kostbarem Schmuck und edlen Uhren – ungeeignet für den eher praktisch veranlagten eCommerce.

Doch verbesserte Techniken bei der Produktpräsentation, höhere Sicherheit bei den Bezahloptionen sowie der Umstand, dass Konsumenten auch im höheren Preissegment die digitale Schiene durchaus goutieren, hat bei vielen Marken die anfängliche Scheu schwinden lassen.

Schmucke Clicks

„Mit einem eigenen Onlineshop haben wir im Jahr 2012 in den USA begonnen, 2013 erfolgte die Erweiterung auf Europa, und mittlerweile bedienen wir damit jetzt insgesamt 16 Länder”, erklärt Matthieu Payet-Gaspard, General Manager von Piaget für Nordeuropa.
Für viele Modelle, vor allem aus der Possession- und Rose-Kollektion, sowie für die Uhren aus Edelstahl steht im Onlineshop die klassische Warenkorb-Funktion zur Verfügung, für hochpreisige Schmuckstücke und Uhren wird ein telefonisches Bestellservice ­geboten.

Possession für Herren

Insgesamt sei, so Payet-Gaspard, der Onlinevertrieb von wachsender Bedeutung. Konkrete Zahlen nennt er zwar nicht, sagt aber, dass man mit dem eCommerce-Geschäft zufrieden ist, und dieses Segment derzeit die höchsten Zuwachsraten verzeichnet.
Daher hat die Schweizer Luxusmarke die Erweiterung ihrer Possession-Kollektion um neue Varianten mit verschiedenen Farbsteinen zum Anlass genommen, die Onlineaktivitäten in diesem Frühling mit einer Partnerschaft mit der Luxus-Shoppingplattform Net-à-Porter zu ergänzen. Die vor Kurzem gelaunchten Possession-Armreifen aus Weißgold für Herren sind bei Mr Porter, der Herrenabteilung der digitalen Nobelboutique, erhältlich.

Für Uhrenfreunde

Auf das wachsende Interesse, das auch Liebhaber edler Armbanduhren am Onlineshopping zeigen, reagiert Piaget ebenfalls. Seit Mitte September werden bei Mr Porter – hier sind bereits mit IWC, Montblanc und Baume & Mercier Schwestermarken aus dem Richemont-Konzern vertreten – vier Modelle aus der Altiplano-Reihe sowie acht aus der Polo S-Serie angeboten; eines der Highlights dabei ist auch die auf 888 Stück limitierte Piaget Polo S Chronograph Edition Black.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema