LUXURY BRANDS & RETAIL
Orte der Koch-Kunst © Gaggenau

Das Design des Live Cooking-Bereichs im Wiener Gaggenau-Showroom greift mit Stuckdecke, Kronleuchter und Parkettboden typische Elemente des Wiener Kaffeehauses auf.

© Gaggenau

Das Design des Live Cooking-Bereichs im Wiener Gaggenau-Showroom greift mit Stuckdecke, Kronleuchter und Parkettboden typische Elemente des Wiener Kaffeehauses auf.

britta biron 30.09.2016

Orte der Koch-Kunst

In gleich drei neuen Showrooms präsentiert Gaggenau seine raffinierte Design-Philosophie.

München/Wien. Die Geschmäcker sind verschieden, die nationalen und regionalen Lieblingsgerichte ebenfalls. Was Gourmets und Hobby­köche aber über alle Grenzen hinweg verbindet, ist der hohe Anspruch – an die Qualität der Lebensmittel, die Raffinesse der Zubereitungsmethoden und natürlich die Ausstattung der Küche, die als Statussymbol längst mit dem Auto gleichgezogen bzw. dieses bereits überflügelt hat.

Edle Markenwelten

Und Gaggenau zählt in diesem Bereich zu den Top-Anbietern. In erster Linie schafft man sich ein Gerät von Gaggenau aber nicht an, um bei seinen Mitmenschen Eindruck zu schinden – obwohl das problemlos möglich wäre –, sondern weil die Marke, die heuer ihr 333-jähriges Jubiläum feiert, für kompromisslose Qualität, exquisites Design und innovative Technik steht.

Wiener Flair

Es versteht sich fast von selbst, dass die Edel-Geräte nicht in „normalen” Verkaufsräumen präsentiert werden, sondern in außergewöhnlichen Showrooms mit einer durchdachten Inszenierung der Markenwelt. Das vom Münchner Architekturbüro eins:33 GmbH entwickelte Konzept unterstreicht die lange Tradition und die Vorreiterschaft in Sachen Technik und Design, nimmt aber auch Bezug auf die architektonischen und kulinarischen Eigenheiten des jeweiligen Standorts.

Münchner Charme …

So greift die Gestaltung des Wiener Showrooms, der im Frühling eröffnet wurde, Wein und Kaffee auf – zwei wesentliche Eckpfeiler der österreichischen Küche. Die Weinklimaschränke werden zum Beispiel vor einer Wand aus St. Margarethener Kalkstein präsentiert, der Raum mit dem Live-Cooking-Bereich präsentiert sich als stilvoller Mix aus moderner Geradlinigkeit und typischen Elementen des traditionellen Wiener Kaffeehauses wie Fischgrät-Parkett, Stuckdecken und einem opulenten Kristall-Luster.

… und Brit-Chic

Im Münchner Showroom schaffem deckenhohe Baumstämme und eine nostalgische Kuckucksuhr einen interessanten Kontrast zu den modernen Geräten und dem puris­tisch-eleganten Ambiente; im Londoner Küchenparadies wurden als lokaltypisches Designelement rote Backsteine im Stil der Londoner U-Bahn integriert.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema