LUXURY BRANDS & RETAIL
Spanischer Goldrausch © UNOde50

Typisch für den in Spanien handgefertigten Modeschmuck sind außergewöhnliche Designs mit leicht unregelmäßgen Formen und die Kombination von Metall und Leder.

© UNOde50

Typisch für den in Spanien handgefertigten Modeschmuck sind außergewöhnliche Designs mit leicht unregelmäßgen Formen und die Kombination von Metall und Leder.

burcu koç 25.09.2015

Spanischer Goldrausch

Das Konzept der Madrider Fashion-Jewellery-Marke UNOde50 kommt weltweit äußerst gut an.

Madrid. Die Quintessenz der Marke, die in den letzten Jahren kräftig gewachsen ist, erklärt Jose Azulay, Inhaber und Chefdesigner von UNOde50, wie folgt: „Im Design befindet sich ein spannender Mix aus Alt und Neu, Tradition und Minimalismus, Futu­rismus und Barock.”

Und das kommt bei Schmuckliebhabern sehr gut an.

Auf Expansionskurs

Mittlerweile ist UNOde50 in 40 Ländern vertreten – mit eigenen Boutiquen, Shop-in-Shops sowie Franchise-Stores. Der starken Expansion ist es geschuldet, dass – außer bei den Limited Editions – nicht mehr wie in den Anfangsjahren von jedem Schmuckstück nur 50 Exemplare gefertigt werden (daher kommt auch der Marken­name). Nicht geändert hat sich dabei aber, dass man nach wie vor auf aufwendige Handarbeit setzt.
Seit diesem Frühling ist auch der österreichische Markt stärker in den Fokus der Spanier gerückt. Beraten lässt sich UNOde50 dabei von Nils Maydell, dessen Agentur M2 auf die Betreuung von Premium- und Luxusmarken spezialisiert ist.

Launch der Gold-Kollektion

„Eine klare Positionierung, die Alleinstellung im Design, die Unternehmensgeschichte, das kreative Potenzial, die Qualität und die Exklusivität bilden ein schlüssiges Ganzes”, beschreibt Maydell die wesentlichen Erfolgskriterien von UNOde50.
Ob und wann es auch in Österreich eine UNOde50-Boutique gibt, steht noch in den Sternen (in der Zwischenzeit kann man die Schmuckstücke sowie Accessoires und Uhren auch in einem Online-Store kaufen), denn statt auf Tempo setzt Azulay auf Qualität. „In London hat man drei Jahre gesucht, dafür jetzt aber einen höchst erfolgreichen Verkaufspunkt gefunden”, erzählt Maydell.
Zudem sei auch die starke Konsumentenbindung ein wesentliches strategisches Merkmal.
„Die Markenloyalität schafft einen Kaufanreiz”, so Maydell. Ebenso natürlich auch die neuen Kollektionen, die zwei Mal jährlich auf den Markt gebracht werden. Seit Kurzem glänzt die Marke erstmals auch in Gold – „das ist ein weiterer Beweis für den innovativen Spirit, der das UNOde50-Designteam charakterisiert”, so Maydell über den jüngsten Neuzugang im Sortiment von UNOde50.
Laut Chefdesigner Azulay entspringt die Grundidee dazu auch der spanischen Sonne und der Tatsache, dass Spanien ein beliebtes Sommerreiseziel ist und Gold einfach perfekt zu sonnengebräunter Haut passt.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema