LUXURY BRANDS & RETAIL
Wie auf Wolken gebettet © Fennobed

Jedes Fennobed-Bett wird in der hauseigenen Manufaktur des Unternehmens hergestellt.

© Fennobed

Jedes Fennobed-Bett wird in der hauseigenen Manufaktur des Unternehmens hergestellt.

Redaktion 30.09.2016

Wie auf Wolken gebettet

Fennobed Showroom Deutsch-finnischer Schlafkomfort für Anspruchsvolle

Wien. Boxspring-Betten liegen im Trend – kein Wunder, denn wer in der Top-Hotellerie, die fast ausschließlich auf diese Art der Luxus-Bettstatt setzt, deren Komfort kennengelernt hat, will auch daheim nicht mehr darauf verzichten. Man verbringt ja schließlich ein Drittel seines Lebens im Bett.

Eine der besten Adressen, an der auch Kunden mit hohen Ansprüchen ihr individuelles Traumbett finden, ist der Fennobed-Showroom von Theresa Teves im 3. Bezirk nahe der Urania.
In den edel gestalteten, loft­artigen Räumlichkeiten kann man die vielen verschiedenen Modelle ausgiebig testen.
Das haben kürzlich auch die strengen Prüfer der Stiftung Warentest getan. Und von allen Boxspring-Betten, die penibel unter die Lupe genommen wurden, ist Fennobed, im konkreten Fall das Modell Aurora, als Sieger hervorgegangen – ein Urteil, das für Teves sehr erfreulich ist, sie aber nicht wirklich überrascht.

Individuelles Traumbett

Welches Bett für den jeweiligen Kunden das beste ist, hängt von dessen individuellen Schlafgewohnheiten ab und wird in ausführlichen Beratungsgesprächen geklärt.
Da jedes Fennobed-Bett in der hauseigenen Manufaktur des deutsch-finnischen Unternehmens hergestellt wird, sind natürlich auch Sondermodelle nach Kundenwunsch möglich.
Auch für die finale textile Ausstattung der Schlafstatt – neben dem Liegekomfort spielt ja auch die Optik eine wichtige Rolle – bietet man im Showroom auch ein großes Sortiment an exklusiver Bettwäsche, Tagesdecken, Pöls­tern, Bettlaken und weiteren ­Accessoires in vielen verschiedenen Designs und Farben – alles natürlich von führenden Herstellern wie Himla, Mille Notti, TrueStuff und Joutsen – an. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema