LUXURY BRANDS & RETAIL
Zwei Flagship-Stores in neuem Glanz © Philipp Plein

Der für Philipp Plein typische kristallbesetze Totenkopf dominiert das Boutique-Entrée.

© Philipp Plein

Der für Philipp Plein typische kristallbesetze Totenkopf dominiert das Boutique-Entrée.

Redaktion 29.09.2017

Zwei Flagship-Stores in neuem Glanz

Rochade Die Nobelboutique Fisher’s Focus und der Philipp Plein-Flagship-Store tauschen die Plätze

Wien. Für anspruchsvolle Fashionistas war die Goldschmiedgasse 2 jahrzehntelang beliebte ­Anlaufstelle bei der Suche nach exklusiven Modekreationen, Designertaschen und Luxusschuhen. Seit Sommer residiert die Boutique am Bauernmarkt, wo bisher der Philipp Plein-Flagship-Store war. Grund für den modischen Stellungswechsel war, dass dieser erweitert wurde. Dabei ging es nicht nur um eine größere Fläche, sondern auch um die Umsetzung eines weltweit völlig neuen Konzepts.

„Wien ist die erste Stadt mit einer Plein World, in der die Kollektionen für Damen, Herren und Kinder sowie die Plein Sport-Linie unter einem Dach vereint sind”, freut sich Ernst Fischer, Inhaber beider Boutiquen.

Bekannte & neue Highlights

Für die Gestaltung, die auf bewährte Elemente wie den überdimensionalen kristallbesetzten Totenkopf, starke Schwarz-Weiß-Kontraste, glänzenden Marmor und Metall setzt, zeichneten die Architekturfirmen Claudio Pironi & Partners und CLS verantwortlich. Außergewöhnlich ist die Sportabteilung im Stil einer Turnhalle mit Kleiderstangen in Form von Hantelbänken und der animierten Runner-Figur. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema