MARKETING & MEDIA
7 Milliarden Menschen in nur 7 Tagen erreichen © Newsbroker (2)

Zu Gast bei den Cannes Lions in Südfrankreich: Kim Kardashian, Richard Curtis und John Hegarty (von links nach rechts).

© Newsbroker (2)

Zu Gast bei den Cannes Lions in Südfrankreich: Kim Kardashian, Richard Curtis und John Hegarty (von links nach rechts).

Petra Steinke 26.06.2015

7 Milliarden Menschen in nur 7 Tagen erreichen

Cannes Lions Größte weltweite Marketing-Kampagne des Jahrzehnts soll im September 2015 starten

Jung von Matt/Donau und Reichl und Partner sorgen für Bronzene Cannes-Löwen für Österreich.

Cannes. Das wichtigste Festival für kreative und innovative Kommunikation ist nicht nur bekannt für seine Löwenjagd. Im Mittelpunkt stehen auch 250 Vortragende, Werbegrößen aus aller Welt, Top-Kreative und diesmal sehr viele Musikstars wie Pharrell Williams, der mit iHeartMedia,Inc über die Kooperation unterschiedlicher Kreativbereiche sprach, oder DJ-Star David Guetta, der auf Publicis Groupe Chairman und CEO Maurice Lévy traf. Der US-Rockstar Marilyn Manson, der 2006 schon einmal die Cannes Lions besuchte, zeigte sich heuer ohne Make-up und hielt gemeinsam mit Tor Myhren, Worldwide Chief Creative Officer bei Grey, das Annual Grey Music-Seminar.

„First ever global cinema ad”

Die Fülle von Seminaren und Workshops ist kaum zu bewältigen und die große Auswahl macht es schwierig, immer rechtzeitig am richtigen Ort zu sein. In Cannes überhaupt wahrgenommen zu werden, ist für viele Agenturen und Stars eine große Herausforderung. Eine von denen, die es geschafft hat, ist sicherlich das IT-Girl Kim Kardashian mit ihrem Gespräch über erfolgreiche Social-Media- Strategien. Auch der Filmproduzent und Drehbuchautor Richard Curtis erregte mit der Präsentation seines neuen und ehrgeizigen Projekts viel Aufsehen. Der in Neuseeland geborene Drehbuchautor ist bekannt geworden mit zahlreichen britischen Comedyserien wie z.B. „Mr. Bean”. Zu den bekanntesten Filmen zählen die Bridget-Jones-Filme, außerdem „Notting Hill” und „Vier Hochzeiten und ein Todesfall”. Unter dem Motto „Tue Gutes und rede darüber” hat Curtis das Projekt Project Everyone ins Leben gerufen. Hintergrund ist der im September 2015 geplante Gipfel der 193 Staats- und Regierungschefs bei den Vereinten Nationen in New York, auf dem die Post 2015-Agenda für Nachhaltige Entwicklung beschlossen wird; sie wird weltweit geltende Ziele für Nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) zur Bekämpfung der Armut und des Klimawandels enthalten.
Das mächtige Bestreben von Project Everyone ist es, diese globalen Ziele mit 7 Milliarden Menschen (Weltbevölkerung) in nur 7 Tagen zu teilen („7 billion people in 7 days”). Kein anderer als die 71-jährige britische Werbelegende Sir John Hegarty, Gründer der Londoner Kreativagentur Bartle Bogle Hegarty (BBH), unterstützt Curtis mit der Kino-Kampagne „­#WEHAVEAPLAN” und stellte sie am Mittwoch mit SAWA (Screen Advertising World Association), dem Gründungspartner der Initiative, vor.
Die Kino-Werbekampagne soll dann auf der ganzen Welt zur selben Zeit ausgestrahlt werden. Ein ähnliches Projekt dieser Größe gab es noch nie.
Sir John Hegarty erscheint das Kino als das beste Medium, um vor allem junge Generationen anzusprechen: „Um so eine wichtige Mitteilung auf der ganzen Welt zu streuen, ist globales Kino das perfekte Medium. Ich habe eine lebenslange Liebe zum Kino und ich habe immer geglaubt, dass eine große Idee einen großen Bildschirm braucht.” Curtis betonte gegenüber der Presse, dass man auch noch Social Media-Plattformen wie z.B. Facebook dafür ins Boot holen wolle.

Vier Löwen für Österreich

Nach einem Bronze-Löwen bei den Press-Lions punktet Jung von Matt/Donau für smart auch bei den Outdoor-Lions, wo man zwei weitere Löwen in Bronze ergattern konnte. Ebenso einen Bronze-Löwen holte am Montag auch Reichl und Partner für den Kunden List General Contractor.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema