MARKETING & MEDIA
Auf die Plätze, fertig … © Infoscreen/Wolfgang Kern

Team Wolfgang Konrad, CEO VCM, Sheela Rapf, Infoscreen, und Gerhard Wehr, Organisationsleitung VCM.

© Infoscreen/Wolfgang Kern

Team Wolfgang Konrad, CEO VCM, Sheela Rapf, Infoscreen, und Gerhard Wehr, Organisationsleitung VCM.

Gianna schöneich 24.02.2017

Auf die Plätze, fertig …

… los! Am 23. April wird wieder gelaufen. Der 34. Vienna City ­Marathon findet statt – Infoscreen ist zum fünften Mal Medienpartner.

••• Von Gianna Schöneich

WIEN. „Wenn es einen Grund geben kann, am 23. April nicht mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu fahren, dann ist das der 34. Vienna City Marathon”, erklärt Infoscreen Marketingchefin Sheela Rapf.

Der Fahrgast TV-Sender fungiert bereits zum fünften Mal als Medienpartner des Lauf-Events und kündigt den Marathon in und um die öffentlichen Verkehrsmittel bereits Wochen zuvor in Wien, Graz, Linz, Innsbruck, Klagenfurt und Eisenstadt an.
„Der Vienna City Marathon bietet internationalen Spitzensport. Vor allem aber liefert er eine unvergleichliche Atmosphäre, die über 40.000 Hobbyläufer und Sportbegeisterte zu persönlichen Höchstleistungen anspornt. Diese hervorragende Veranstaltung zu unterstützen, sind wir unseren Zusehern und unserem Selbstverständnis schuldig”, betont Rapf. So laute der Markenkern von Infoscreen immerhin „Ein guter Freund, der mich durch die Stadt begleitet”.
Dass sich das Infoscreen-Team diesmal auch aktiv am Marathon beteiligt, freut die ­Organisatoren besonders.

Infoscreen geht an den Start

„Schon in der bisherigen Zusammenarbeit hat uns Infoscreen als einer unserer Medienpartner hervorragend unterstützt. Dass jetzt sechs Mitarbeiter an den Start gehen, unterstreicht, wie hoch die Identifikation im Team ist”, erklärt Gerhard Wehr, Organisationsleiter Vienna City Marathon. Mit 33.591 Finishern bei Marathon, Halb- und Staffelmarathon haben 2016 mehr Läuferinnen und Läufer als je zuvor das VCM-Ziel erreicht. Auch diese Bilanz will Infoscreen mit seinem Läufer-Team verbessern. Präsenz zeigt der Fahrgast TV-Sender übrigens auch mit Bandenwerbung und einem eigenen Programm im Zielbereich am Veranstaltungstag.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema