MARKETING & MEDIA
austria.com/plus-Netzwerk liegt über österreichischen Branchenschnitt panthermedia_Lorenz Timm

Die Sichtbarkeit von Displaywerbung sinkt - austria.com/plus zeigt sich davon unbeeindruckt.

panthermedia_Lorenz Timm

Die Sichtbarkeit von Displaywerbung sinkt - austria.com/plus zeigt sich davon unbeeindruckt.

Redaktion 20.02.2017

austria.com/plus-Netzwerk liegt über österreichischen Branchenschnitt

Man trotzt der internationalen Entwicklung sinkender Viewability.

WIEN. Laut einer aktuellen Studie des Ad Verification-Anbieters Meetrics sinkt die Sichtbarkeit von Displaywerbung in Onlinemedien im vierten Quartal 2016 in der gesamteuropäischen Betrachtung weiter. Im europäischen Schnitt liegt die Viewability-Rate nur mehr bei 55%, wobei Großbritannien mit nur 49% Sichtbarkeits-Rate das Schlusslicht der Erhebung darstellt. Österreich erzielt im internationalen Vergleich mit einem Durchschnittswert von 68% die Bestnote und liegt deutlich vor Deutschland (57%) und Frankreich (57%).
Über besonders hohe Sichtbarkeits-Raten kann sich dabei der Online-Premiumvermarkter austria.com/plus freuen, der 77% (Desktop) erreicht und somit neun Prozent über dem Marktschnitt liegt. Als besonders erfolgreich erweisen sich in der 50/1-Betrachtung (50% des Werbemittels sind für mindestens eine Sekunde sichtbar) Superbanner, die 30% über der Benchmark liegen, und Medium Rectangles, die 16% mehr Sichtbarkeit als auf den Vergleichsportalen erreichen.

„Als Online-Premiumvermarkter setzt austria.com/plus auf hohe journalistische Qualität der Inhalte und bietet damit ein ausgezeichnetes Umfeld, das Brand Safety garantiert. Die überdurchschnittlich hohe Viewability unterstreicht den Premium-Ansatz und belegt die Werbewirksamkeit unseres Vermarktungsportfolios“, freut sich austria.com/plus-Verkaufsleiterin Karina Wundsam über die ausgezeichneten Viewability-Werte.

Russmedia Digital und der zur Unternehmensgruppe gehörende Online-Premiumvermarkter führen laufend Messungen zur Optimierung der Sichtbarkeit auf den Portalen durch. Neben überdurchschnittlich hohen Viewability-Raten attestieren die Meetrics-Messungen dem Vermarkter auch hohe Viewtimes: Sitebars werden durchschnittlich 42,1 Sekunden und Skyscraper 48,8 Sekunden angesehen. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema