MARKETING & MEDIA
Austrian Video Award geglückt © Reinhard Holl
© Reinhard Holl

Dinko Fejzuli 24.11.2017

Austrian Video Award geglückt

Eine Szene mit Tausenden Stars und Millionen Fans wurde nun erstmals vor den Vorhang geholt.

••• Von Dinko Fejzuli

WIEN. Am 17. November fand in Wiens neuer Event-Location, der Gösser-Halle, erstmals der ­Austrian ­Video Award (AVA) presented by ­krone.at und diego5 statt.

Der AVA zeichnet die Spitzenleistungen der österreichischen Influencer- und Digitalbranche aus, und so wurden heute vor einer Woche herausragende und innovative Video-Konzepte, Video-Formate und Video-Influencer im Rahmen einer Award-Show prämiert.

Millionen Fans & Follower

Nicht nur eine Fach-Jury, sondern auch Tausende Menschen haben online abgestimmt, wer bei der Event-Premiere vor rund 600 Gästen die 14 begehrten Preise mit nach Hause nehmen konnte.

Und spätestens an diesem Abend wurde jenen, denen es bisher vielleicht noch nicht so klar war, bewusst, zu welcher Größe sich mittlerweile auch die österreichische Influencer-Szene gemausert hat. Protagonisten wie die Lochis, Gewinner des Ehrenpreises, kommen auf 2,5 Mio. Fans im Netz, oder auch Chaosflo44 hat eine Mio. Online-Anhänger, die an seinen digitalen Lippen hängen.

Reger Zuspruch freut alle

Michael Eder, der Geschäftsführer von krone.at, freut sich vor allem auch über regen Zuspruch am Premierenabend und sieht dies als gutes Omen für die künftigen Austrian Video Awards.

Mitinitiator Rudi Kobza, ­Kobza Media, geht’s zum einen darum, jene auszuzeichnen, die eben auch diese Szene ausmachen, aber auch die Brands, die frühzeitig und damit rechtzeitig das Thema Video­kommunikation als wesentliches Zukunftsthema für die eigenen Branche erkannt haben.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema