MARKETING & MEDIA
Bevor der Körper schreit © Richard Tanzer

Gottfried Kerndler, Mitgründer der Plattform bestHelp.at.

© Richard Tanzer

Gottfried Kerndler, Mitgründer der Plattform bestHelp.at.

Gottfried Kerndler 28.04.2017

Bevor der Körper schreit

Gastkommentar ••• Von Gottfried Kerndler

BURNOUT. Ein neues Produkt. Es soll zum Kassenschlager werden. Wieder einmal. Es wird gefeilt, getüftelt, bis ins Detail geplant. Überstunden, Nachtschichten. Schlaf? Nicht so wichtig. Erholung? Nicht jetzt. Pausen? Unmöglich. Und dann bricht auf einmal alles zusammen, ohne Vorwarnung: Burnout. Und das Unmögliche wird real. Nichts funktioniert mehr. Wir können nicht mehr. Aber gab es wirklich keine Vorwarnung? Die Kopfschmerzen, die Schlafstörungen, die ständigen Konflikte …

Wir haben uns daran gewöhnt, nicht so genau hinzuschauen, wie es uns geht. Wir funktionieren, weil wir glauben, funktionieren zu müssen – im Job, im Privatleben, in der Freizeit. Wir holen aus uns heraus, was wir nur können – nur um irgendwann festzustellen, dass nichts mehr in uns drin ist. Wir haben verlernt, auf uns zu achten und darauf, was wir wirklich brauchen.
Genau das sollten wir wieder lernen – allein oder mit professioneller Hilfe.
Am besten, bevor es zu spät ist.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema