MARKETING & MEDIA
Das Who is Who der ­heimischen Event-Szene © Andreas Tischler (2)

Event-tauglich emba-Vorstand Herwig Straka, Martin Brezovich, Oliver Kitz, Wolfgang Peterlik, Franz X. Brunner.

© Andreas Tischler (2)

Event-tauglich emba-Vorstand Herwig Straka, Martin Brezovich, Oliver Kitz, Wolfgang Peterlik, Franz X. Brunner.

Dinko Fejzuli 26.05.2017

Das Who is Who der ­heimischen Event-Szene

Zum bereits dritten Mal wurden auch heuer wieder die „Magier der Emotionen”, wie die heimischen Event-Spezialisten genannt werden, auf die Bühne geholt.

••• Von Dinko Fejzuli

Das Who is Who der heimischen Event-Branche traf sich am 18. Mai im Casino Baden bei Wien. Gefeiert wurden die neuen Members der Austrian Event Hall of Fame: Erhard Busek, Rudolf Lumetsberger und Peter Schröcksnadel. Ins Leben gerufen hat die „Austrian Event Hall of Fame” die emba (event marketing board austria).

Branchenübergreifende Gäste

Prominenz aus Wirtschaft, Sport, Kultur und Politik ließ die drei Auserwählten hochleben: den legendären „Bunten Vogel” Erhard Busek, europäischer Vordenker, feinfühliger Intellektueller und Mastermind unzähliger kultureller und wissenschaftlicher Aktivitäten sowie Initiator des Wiener Stadtfests, Eventer der ersten Stunde Rudolf Lumetsberger, seit 25 Jahren erfolgreich, ein grenzenlos Kreativer und legendärer Perfektionist, sowie ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel – ohne ihn wären weder der Österreichische Skisport, noch das touristische Angebot für die Wintersportler dort, wo es heute ist, an der Weltspitze.

Bejubelt wurde ihr Lebenswerk nicht nur von den heimischen Live-Marketern, sondern unter anderen auch von Dagmar Koller, Lotte Tobisch-Labotín, Honoratiorin der ersten Stunde, Hubert Neuper, selbst Member und diesmal Laudator für Peter Schröcksnadel, Alf Krauliz, Impresario des Wiener Stadtfests und Laudator für Erhard Busek, Wolfgang Konrad, Organisation Vienna City Marathon, Gerhard Gucher, Direktor der Vamed Vitality World, Silvio Kirchmair, CEO Umdasch Shopfitting Group und Laudator für Rudolf Lumetsberger, Wolfgang Peterlik, Pi-five, emba-Vorsitzender des Vorstands und Sprecher Martin Brezovich, Eventplan, und sein Stellvertreter Herwig Straka.

Ein „Aha-Erlebnis”

Ins Leben gerufen hat die „Austrian Event Hall of Fame” die emba, event marketing board austria. Der heimische Verband der führenden Livemarketing- Agenturen stellt damit außergewöhnliche Persönlichkeiten ins Rampenlicht, die mit ihren Projekten bewiesen haben, was Erlebnis-Marketing bewirken kann – vom individuellen „Aha-Erlebnis” bei außerge­wöhnlichen kulturellen und sportlichen Großereignissen über die wirtschaftliche Entwicklung ganzer Regionen bis zum gesellschaftlichen Wandel. Vorsitzender und Sprecher des emba-Vorstands Martin Brezovich: „Livemarketing ist mehr als ein gelungenes Fest. Es ist Marketinginstrument, Wirtschaftsmotor und Impulsgeber für zahlreiche Branchen.” Oliver Kitz, emba-Vorstands­mitglied und Ideengeber der Hall of Fame, ergänzt: „Die durch die Aufnahme in die Austrian Event Hall of Fame geehrten Persönlichkeiten sind Vorreiter und wahre Leitsterne unserer Branche. Wir bedanken uns dafür, indem wir sie auszeichnen.”

Erfahren Sie mehr über Event-Agenturen hier auf xpert.network.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema