MARKETING & MEDIA
„Democracy first!” © Journalistinnenkongress/APA-Fotoservice/Reither

Maria Rauch-Kallat, ehem. Bundesministerin, ist u.a. Club alpha-Präsidentin und Initiatorin des Journalistinnenkongresses.

© Journalistinnenkongress/APA-Fotoservice/Reither

Maria Rauch-Kallat, ehem. Bundesministerin, ist u.a. Club alpha-Präsidentin und Initiatorin des Journalistinnenkongresses.

Redaktion 29.09.2017

„Democracy first!”

Der Journalistinnenkongress ist der Treffpunkt für Frauen aus Journalismus und PR. Eine Vorschau.

WIEN. Der Journalistinnenkongress am 7. November im Wiener Haus der Industrie steht heuer unter dem Motto „Democracy first! – Zur Verteidigung demokratischer Werte”.

Zu den Vortragenden zählen u.a. Christine Bauer-Jelinek, Referentin für Macht-Kompetenz sowie Gastdozentin an der Donau-Universität Krems, Eva Goldgruber – sie forscht und lehrt am Institut Journalismus und Public Relations an der FH Joanneum –, Sylke Gruhnwald, Mitbegründerin von Hacks/Hackers Zürich, Lobbywatch.ch sowie des Reporter-Forums Schweiz, Julia Herrnböck, eine freie Journalistin, die u.a. im Vorstand von Reporter ohne Grenzen sitzt, IV-Präsident ­Georg Kapsch und Dunja Mijatovic.
Mijatovic, die frühere Direktorin der Radio-, Kommunikations- und Aufsichtsbehörde von Bosnien-Herzegowina, wurde im Jahr 2010 die Nachfolgerin von Miklós Haraszti als OSZE-Beauftragte für die Freiheit der Medien der Organisation für ­Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa; im März 2013 wurde sie für eine zweite dreijährige Amtszeit als Vertreterin bestellt.

Goldene Medienlöwinnen

Am Vorabend des Kongresses, am 6. November, werden die Medienlöwinnen vergeben. Die Goldene geht an eine „Medienfrau mit Vorbildfunktion” für ihr bisheriges Schaffen. Die Medienlöwin in Silber zeichnet eine Publikation aus, die sich mit den Lebenssituationen von Frauen kritisch auseinandersetzt. An ein Medium wiederum geht der Medienlöwe, wenn es sich durch besonders frauenfreundliche und -stärkende Berichterstattung hervorgetan hat. Die Gewinnerinnen 2016 waren Sibylle Hamann (Medienlöwin Gold), Elisa Vass, Ö1 (Medienlöwin Silber) und die Falter-Redaktion (Medienlöwe).

Seit 1998 ist der Kongress der Treffpunkt für rund 300 Frauen aus Journalismus und PR. Organisiert wird der Kongress von „Club alpha – Frauen für die Zukunft” (Gründerin und Präsidentin des Club alpha ist Maria Rauch-Kallat) mit Unterstützung der IV. medianet ist Kooperationspartner des Journalistinnenkongresses 2017. (red)


Programm & Tickets: www.journalistinnenkongress.at

Early Bird-Tickets gibt es noch bis Samstag, 30. September.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema