MARKETING & MEDIA
Dialogmarketingin neuem Rahmen © Panthermedia.net/Pandionhiatus3
© Panthermedia.net/Pandionhiatus3

Dinko Fejzuli 17.02.2017

Dialogmarketingin neuem Rahmen

Der MAX Award, ein neuer Dialogmarketing-Bewerb für die D-A-CH-Region, findet erstmals am 28.9. in Berlin statt.

••• Von Dinko Fejzuli

Der MAX Award ist ein neuer Dialogmarketing-Wettbewerb für den gesamten deutschsprachigen Raum, ausgerichtet vom Deutschen Dialogmarketing Verband. MAX steht für Marketing Excellence und für ein Maximum an Kreation und Effizienz.

Der DDV (Deutscher Dialogmarketing Verband) ruft alle Agenturen und werbungtreibende Unternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz auf, ihre besten Dialogarbeiten vom 6. März bis zum 21. April (Verlängerung bis 28. April mit Spätzuschlag) einzureichen und ihr Können unter Beweis zu stellen.

Award für D-A-CH-Region

33 Kategorien stehen den Teilnehmern aus dem gesamten deutschsprachigen Raum zur Wahl. Kampagnen können also aus dem gesamten deutschsprachigen Raum in alle Kategorien eingereicht werden und haben beim MAX die gleichen Chancen. Von Best Use of Data über Neukundengewinnung, Markenführung, Marketing Automation oder Datengenerierung bis hin zu Up- und Cross-Selling, ­Viraler Dialog, Media Innovation oder Prototyp – die Kategorien zeigen das ganze Spektrum des Dialogmarketings auf.

Das Herzstück des MAX Award ist eine digitale Ausstellung der 30 besten Dialogkampagnen des Jahres. Vom 28. August bis zum 17. September findet eine öffentliche Onlineabstimmung statt, die über die Sieger des Wettbewerbs entscheidet. Die Vorauswahl wird in zwei Runden durch eine Qualifizierungs- und Entscheidungsjury getroffen: Sie bewerten alle eingereichten Arbeiten in puncto Kreation und Effizienz und legen danach in ­offener Abstimmung die Kampagnen für die Shortlist fest.

Gesucht: Die richtige Antwort

Bei der Wahl der Gewinner geht es nicht mehr um Kategorien, sondern allein um die Antwort auf die Frage: Was macht diese Arbeit zu einer der 30 besten Kampagnen des Jahres?

„Ausuferndes Award-Sammeln mit ein und der selben Arbeit, wie es bei anderen Wettbewerben gang und gäbe ist, gibt es beim MAX nicht”, so Michael Koch, Executive Creative Director bei gkkDia­logGroup und Jury-Präsident des MAX Award. „Eine Arbeit kann nur einen MAX gewinnen. Das macht ihn so wertvoll und begehrenswert.”
Alle 30 Arbeiten, die es auf die Shortlist geschafft haben und zum Online-Voting zugelassen sind, erhalten eine Medaille. Die Vergabe von Gold, Silber und Bronze orientiert sich an den bei der Online-Abstimmung vergebenen Punkten. Die Arbeit mit den meisten Punkten wird zum „Best in Show” gekürt.

Erfahren Sie mehr über Dialog Marketing auf xpert.network

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema