MARKETING & MEDIA
Digitaler Beeinflusser © ISPA/APA-Fotoservice/Hörmandinger

Heuer ging es beim Internet Governance Forum Austria 2016 um das Thema „Internet of Things” (IoT).

© ISPA/APA-Fotoservice/Hörmandinger

Heuer ging es beim Internet Governance Forum Austria 2016 um das Thema „Internet of Things” (IoT).

Redaktion 14.10.2016

Digitaler Beeinflusser

Wie verändert das „Internet der Dinge” unser Leben? Darüber diskutierten kürzlich Vertreter diverser gesellschaftlicher Gruppen.

WIEN. Vertreter aus Wirtschaft, Politik, der Zivilgesellschaft und der technischen Community diskutierten kürzlich im Rahmen des Internet Governance Forum Austria 2016 (IGF Austria) über die Auswirkungen des „Internet of Things” auf unsere Zukunft.

Unter anderem hielt Maximilian Schubert, Generalsekretär der ISPA, eine kurze Rückschau: „Vor knapp drei Jahren war es die Initiative von Matthias Traimer (Bundeskanzleramt, Abteilung Medienrecht) und des Bundeskanzleramts, das IGF als offene Diskussionsplattform auch nach Österreich zu holen. Die ISPA ebenso wie nic.at und rund 30 weitere Stakeholder agieren seither gern sowohl inhaltlich als auch organisatorisch im Rahmen dieser Initiative.”

Workshops und Keynotes

Das IGF Austria versteht sich als offene Diskussionsplattform zu allen relevanten Fragen im Zusammenhang mit der Verwaltung, weiteren Entwicklung des Internets und der Digitalisierung. Das diesjährige Thema war Internet of Things (IoT), das in Keynotes, Workshops und einer ebensolchen Diskussionsrunde ausführlich behandelt wurde. Als Outcome der Veranstaltung steht die Forderung nach Standardisierung, die Erarbeitung von Spielregeln für alle IoT-Akteure, ausgewogene und nachhaltige Privacy- und Security-Regelungen sowie eine verbesserte digitale Aufklärung der Nutzer. (lsx)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema