MARKETING & MEDIA
Erweitern Sie Ihre Realität! © allbranded.at

Augmented Reality macht einiges möglich und besitzt einen starken Werbecharakter.

© allbranded.at

Augmented Reality macht einiges möglich und besitzt einen starken Werbecharakter.

Gianna schöneich 08.07.2016

Erweitern Sie Ihre Realität!

Der Markt der Augmented Reality soll sich bis in das Jahr 2020 von 500 Mio. Euro auf 7,5 Mrd. Euro ausweiten. Doch was kann diese Technik leisten?

•••• Von Gianna Schöneich

WIEN. Der Ikea-Katalog 2014 flatterte mit einem interessanten Feature in unsere Briefkästen: Über die Ikea App konnte man die im Printkatalog abgebildeten Möbel in den eigenen Wohnraum projizieren. Augmented Reality (AR), übersetzt erweiterte Realität, bescherte uns das schwedische Möbelhaus. Unsere reale Lebenswelt, unser Wohnzimmer, wurde durch digitale Komponenten erweitert.

Genutzt wird Augmented Reality auf unterschiedlichste Art und Weise: in Werbung, Medizin, Architektur, Sport oder zu Navigationszwecken.

Ausweitung des Markts

Bis zum Jahr 2020 wird sich der Augmented Reality (AR)-Weltmarkt laut Deutsche Bank Research von 500 Mio. auf 7,5 Mrd. € ausweiten, wobei die visuelle Unterstützung von Marketingmaßnahmen einer der größten Einsatzbereiche von AR sein wird.

Die erweiterte Realität wird uns also die nächsten Jahre begleiten.  Vorgänger der Augmented Reality ist der QR-Code. Die beiden Technologien funktionieren zwar ähnlich, allerdings: Während der QR-Code gescannt wird und einen Link auf dem Smartphone öffnet, kann mithilfe der innovativen Augmented Reality-Technologie jedes Bild oder Logo zu einem Marker werden, der mit einem Scan eine digitale Welt öffnet.

Dabei ist diese nicht auf einen Weblink beschränkt, sondern kann neben dem Online-Shop auch Bilder und Videos öffnen, Standorte freigeben oder den Download von Dateien starten. Ein Highlight bei AR sind spezielle 3D-Animationen; diese beginnen mit dem Scann eines Markers und erscheinen in Echtzeit im jeweiligen Motiv der Kamera.  So kann zum Beispiel eine Produktvorschau wie im Falle der Ikea-Möbel direkt in die vier Wände des Users projiziert werden und sorgt für das ultimative Marken­erlebnis.

Innovativer Werbecharakter

Zur Produktwerbung und Verkaufsförderung eignet sich Augmented Reality, da es durch seinen innovativen Werbecharakter besondere Aufmerksamkeit erlangt und langfristig im Gedächtnis bleibt. Da diese Form der Werbung auffällt und Sinneswahrnehmungen anspricht, steigen die Erinnerungswerte für das werbende Unternehmen.  AR ermöglicht auch Live-Demos von erklärungsbedürftigen Produkten und virtuelle Rundgänge durch den Firmensitz oder das Sortiment. Dabei können die hinterlegten Information stetig aktualisiert, an Produktänderungen angepasst oder passend zur neuen Kampagne modelliert werden.

Nicht nur für große Konzerne, sondern auch für Kleinunternehmen bietet diese Technologie eine Möglichkeit, Storytelling-Prozesse in Gang zu setzen und die Kunden zu faszinieren. AR lässt sich auch mit bereits bestehenden Werbe­maßnahmen verbinden und bietet so den Start-ups und Mittelständischen Unternehmen die Möglichkeit, digitale Markenwelten zu schaffen.
Ein Beispiel ist die Kombination mit Werbeartikeln. So kann das Logo zum Marker konfiguriert werden, so wird aus dem einfachen Promotion-Produkt der Schlüssel für eine 3D-Markenwelt.

www.allbranded.at

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema