MARKETING & MEDIA
Es ist schön, wenn man die Wahl hat © Bernhard Eder

Jakob Kaiser, Kaiserfilm, und Matthias Kreuziger, Pen&Paper.

© Bernhard Eder

Jakob Kaiser, Kaiserfilm, und Matthias Kreuziger, Pen&Paper.

Redaktion 26.09.2017

Es ist schön, wenn man die Wahl hat

Cannes-Award für die Wahlwiederholung.

WIEN. Eine Wahl in mehreren Durchgängen, einer Anfechtung und einer Wiederholung - Wie kann man die Aufmerksamkeit der Wähler immer wieder auf das selbe Thema lenken? Das war die Aufgabe, die die Stadt Wien der Agentur Kraftwerk stellte. Die Antwort: indem man den Wählern zeigt, wie gut es ist, dass sie die Wahl haben. Für die filmische Umsetzung wurde „Kaiserfilm“ aus Linz beauftragt.

An einem Tag mussten zwei Filme an zwei verschiedenen Locations gedreht werden. Der Cast bestand hauptsächlich aus Musikern: „Die Filme leben von ausdrucksstarken Charakteren, allerdings ist bei den meisten Produktionen das Budget zu schmal, um mit professionellen Darstellern zu arbeiten.“, so Jakob Kaiser, Inhaber von Kaiserfilm. Die  Geschichten aus der Feder von Matthias Kreuziger (Pen&Paper) schienen nicht nur die Jury des Werbefilm-Festivals in Cannes zu überzeugen, die die Produktion mit einem Award in der Kategorie „Bester Online-Film“ ausgezeichnet haben. Auch in der Zielgruppe kam die Botschaft gut an: Über 47.000 Views und 16.000 Wahlkarten-Bestellungen waren das Resultat. Es ist schön, wenn man die Wahl hat. (red)


Kunde: Stadt Wien
Projekt: Bundespräsidentschafts-Wahlwiederholung 2016
Agentur: kraftwerk
Projektleitung: Jürgen Oberguggenberger
Buch, Cast, Regie: Matthias Kreuziger
Kamera, Schnitt: Jakob Kaiser


Die Verleihung findet am 28. September in Cannes statt.
Mehr unter:
Cannes Corporate Media & TV Awards 2017
https://www.cannescorporate.com/

Spots:
https://www.facebook.com/wien.at/videos/1365963413421902/
https://www.facebook.com/wien.at/videos/1365962906755286/

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema