MARKETING & MEDIA
Etwas mehr Respekt, bitte

gianna schöneich

gianna schöneich

Gianna schöneich 29.04.2016

Etwas mehr Respekt, bitte

Halbnackt wirft sie ein Lächeln in die Kamera, ihre Haare wehen im Wind, sie liegt am Strand. Nein, hier geht es nicht um frauenfeindliche Werbung. Es geht um eure Kinder. Da glaubt man, wir hätten mittlerweile Respekt vor den Abgründen und Weiten des Internets. Insgeheim wissen wir von Internetseiten, auf welchen Bilder wie das oben beschriebene verkauft werden. Es hält uns nicht davon ab, weiterhin die Kleinen im Internet vorzuführen. „Das sehen ja nur meine Freunde.” In einer Welt, in der jeder 500 Freunde besitzt, und wo Daten nicht sicher sind, möchte ich mir nicht vorstellen, wo die lieben Kleinen letztlich landen. Abgesehen davon … Was wird Marie sagen, wenn sie in der Pubertät erfährt, was für Bilder von ihr, ohne ihr Zutun und Wissen, im Internet kursieren? Respekt? Weder vor dem Internet, noch vor euren Kindern.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema