MARKETING & MEDIA
FMP kürt Markus Breitenecker zur Mediapersönlichkeit des Jahres © Christoph H. Breneis

Die glücklichen Gewinner des Abends

© Christoph H. Breneis

Die glücklichen Gewinner des Abends

Redaktion 24.11.2017

FMP kürt Markus Breitenecker zur Mediapersönlichkeit des Jahres

Das Forum Mediaplanung blickt auf das Jahr 2017 zurück und wirft einen kecken Blick auf kommende Entwicklungen.

Wien. Das FMP Forum Media Planung lud vergangenen Donnerstag wieder zur großen Nacht der Branchenstars. Im Rahmen der traditionellen MEDIA NIGHT wurden Markus Breitenecker (ProSiebenSat.1 PULS 4) zur „Mediapersönlichkeit des Jahres“ und Hannah Zaunschirm (RMS Austria) zum „Rookie of the year“ gekürt. Der Titel „Mediaunwort 2017“ ging heuer an den stark präsenten Ausdruck „Fake News“.

Auch das diesjährige Vereinsjahr des FMP ging gewohnt glanzvoll zu Ende. Im festlich erleuchteten Marx Palast begrüßten Elisabeth Plattensteiner (OMD und FMP Vorstandsvorsitzende) und Georg Gartlgruber (GroupM, FMP Vorstand) die Gäste zur 9. FMP MEDIA NIGHT. Gemeinsam wurde auf die Ereignisse und Erfolge des vergangenen Jahres zurückgeblickt und der neu gewählte FMP Vorstand vorgestellt. Das absolute Highlight des Abends war jedoch die berühmte Mediawahl. Den Auftakt machte bereits zum zweiten Mal die Kür zum Mediaunwort des Jahres. Hierbei konnte sich der brandaktuelle Begriff „Fake News“ durchsetzen.

Rookie of the Year 2017
Im Anschluss daran wurde der Titel „Rookie of the Year“ vergeben – ein Preis, der junge und außergewöhnliche Talente in der Branche prämiert. Dieses Jahr durfte sich Hannah Zaunschirm (RMS Austria) über die Auszeichnung freuen. Laudatorin Brigitte Hauser (RMS Austria) kennt Zaunschild bereits seit ihrer Geburt und schilderte dem Publikum die spannende Laufbahn der jungen Steirerin. Getreu ihres Mottos „If you never try you will never know“ wagte Zaunschild dieses Jahr den herausfordernden Sprung von Graz nach Wien in das Team des RMS Austria. Dabei beschrieb Hauser den heurigen Rookie of the Year als fokussierte Selbststarterin mit Herz und Ehrgeiz, die das notwendige digitale Mindset für die heutige Zeit besitzt. Zaunschild selbst nahm daraufhin den Preis hocherfreut entgegen. Ihre Dankesworte galten vor allem dem Team des RMS Austria, welches sie sehr herzlich aufnahm und tagtäglich „fordert und fördert“.

Die Mediapersönlichkeit des Jahres 2017
Den krönenden Abschluss bildete schlussendlich die Wahl zur diesjährigen Mediapersönlichkeit – ein Titel der Qualitäten wie Leadership, Ideen-Reichtum, Mut und Klugheit im Handeln ehrt. All diese Eigenschaften treffen auf den diesjährigen Preisträger Markus Breitenecker (ProSiebenSat.1PULS 4) zu. Laudator Rudi Klausnitzer lobte die Kombination aus „aggressiver Neugierde und hoher Selbstwirksamkeitserwartung“ die Breitenecker auszeichnet. Die Einstellung, dass Erfolg nicht von alleine kommt und seine „unbescheidene Bescheidenheit“ schätze er an seinem ehemaligen Assistenten am meisten. Abschließend hatte Klausnitzer noch einen Rat für das Publikum: „Lassen wir uns alle von seiner hohen Selbstwirksamkeitserwartung anstecken“. Breitenecker selbst nahm seinen Preis sehr erfreut und berührt entgegen. Sein besonderer Dank gilt vor allem seinen Teams in der ProSiebenSat.1 PULS 4 Gruppe.

Das Jubiläumsjahr 2018
Neben der traditionellen Mediawahl gab es auch etwas ganz Besonderes zu verkünden: 2018 feiert das FMP bereits sein 50-jähriges Bestehen. Das Erfolgsgeheimnis: „Für uns ist es sehr wichtig, stets eine relevante und inspirierende Plattform darzustellen auf der Ideen ausgetauscht, Wissen vermittelt sowie Erfahrungen geteilt werden. Dazu gehört eine regelmäßige Weiterentwicklung des Vereinskonzepts und natürlich auch das Auszeichnen von herausragenden Branchenkollegen“, so Elisabeth Plattensteiner. „Die FMP Media Night markiert dabei immer den krönenden Abschluss eines abwechslungsreichen Jahres. Sie ist außerdem eine gute Gelegenheit sich bei unseren Mitgliedern für ihr Interesse und ihren Input zu bedanken. Ein herzliches Dankeschön geht auch an alle Sponsoren, die unsere Veranstaltung zu so einem strahlenden Highlight machen.“

Unterstützt wurde die FMP MEDIA NIGHT 2017 von: Post KUVERT, a3 Marketing, Red Bull Media House, RMS Austria, Heute, Dyson Supersonic und GfK.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema