MARKETING & MEDIA
Goldenes Skalpell für beste Pharma-Werbung © Katharina Schiffl

Elisabeth Marschall, Präsidentin des PMCA, und Organisator Thomas Zembacher freuen sich über einen gelungenen Abend für die Pharma-Branche.

© Katharina Schiffl

Elisabeth Marschall, Präsidentin des PMCA, und Organisator Thomas Zembacher freuen sich über einen gelungenen Abend für die Pharma-Branche.

13.05.2015

Goldenes Skalpell für beste Pharma-Werbung

Ausgezeichnet In neun Kategorien verlieh der Pharma Marketing Club Austria die Auszeichnung „Goldenes Skalpell” für die kreativsten Werbeprojekte der Gesundheitsbranche. Schauplatz der 17. Best of Pharma Advertising-Gala waren die Wiener Sofiensäle, gefeiert wurde auch das 20-jährige Bestehen des PMCA.

Wien. Das Goldene Skalpell des Pharma Marketing Club Austria ist der mit Abstand wichtigste ­Kreativpreis der Life Science-Branche.

Mit 82 Einreichungen von 20 nationalen und internationalen Agenturen in hoher Qualität zeichnet sich ein kontinuierlich steigendes Interesse ab – ein Ansporn für das Organisationsteam rund um Thomas Zembacher: „Im Gegensatz zu vielen anderen Werbepreisen leidet der Best of Pharma Advertising nicht unter einem Rückgang bei den Einreichungen.
Das ist auch dem Umstand geschuldet, dass sich das ‚Goldene Skalpell' als einer der wichtigsten Kreativpreise in der deutschsprachigen Life Science-Branche etabliert hat.”

„Herausragende Ansätze”

Mit ihm freut sich Elisabeth Marschall, Präsidentin des PMCA: „Unser Ziel ist es, herausragende Ansätze zu prämieren, neue Trends aufzuzeigen und die Qualität im Pharma Marketing zu fördern. Heuer haben wir unser Augenmerk bei der Bewertung der Einreichungen noch mehr auf Kreativität gelegt und die Bewertungskriterien entsprechend straff formuliert.
Trotz der Tatsache, dass die Branche sehr reglementiert ist, haben wir ein überdurchschnittlich hohes Maß an kreativem Output gesehen; das freut uns natürlich besonders.”

Die Gewinner 2015

Über ein Goldenes Skalpell freuen können sich heuer in der Kategorie „Anzeige RX”: EUSA Pharma GmbH und swot Werbeagentur GmbH für Sulmycin Implant Schwamm und in der Kategorie „Anzeige OTC” Lenus Pharma GmbH und Denken hilft! für „Profertil”. In der Kategorie „Anzeige Non RX/Non OTC” setzte sich das Sujet für Gyn-Aktiv der MedMedia Verlag & Mediaservice GmbH und Denken Hilft! durch.

Kreative Werbeideen

Bei den Digitalen Medien wurde die MyMedico App, eine interne Umsetzung von Sanofi-aventis GmbH, im „Non RX/Non OTC”-Bereich ausgezeichnet, das Projekt Trajenta/Jentadueto – Information über iPad von Boehringer Ingelheim RCV GmbH & Co KG und swot Werbeagentur erhielt das Goldene Skalpell für den Bereich „Digitale Medien RX”.
Das Goldene Skalpell in der Kategorie „Mailing RX” erhielten für Deflamat D.R.S. Mailing Astellas Pharma Ges.m.b.H. und spreitzerdrei Werbeagentur GmbH.
In der Kategorie „Multi Channel RX” setzte sich Sanofi-aventis GmbH mit Sanofi Diabetes Online Service (interne Umsetzung) durch. Ausgezeichnet mit einem Goldenen Skalpell in der Kategorie „Multi Channel OTC” wurde Boehringer Ingelheim mit Grey Düsseldorf als internationale Lead Agentur für BoxaGrippal. Die prämierte Kampagne der Kategorie „Multi Channel Non RX/Non OTC” ist FSME von Serro Gmbh für VFI – Verein zur Förderung des Impfbewusstseins. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema