MARKETING & MEDIA
Gute Platzierung © Wohnnet/Christian Mikes
© Wohnnet/Christian Mikes

Redaktion 24.03.2017

Gute Platzierung

Beim diesjährigen Immmo-Award 2017 schaffte es die Immobilienplattform wohnnet.at unter die Top 3.

WIEN. Die User haben ihre Favoriten gewählt: wohnnet.at sichert sich beim Immmo Award 2017 einen Spitzenplatz in der Kategorie „Klassisches Immobilienportal”. Geschäftsführer Richard Mauerlechner: „Danke an alle, die für uns gevotet haben. Der Preis zeigt: Wir liegen mit unserem Angebot goldrichtig – und treffen den Nerv der Zielgruppe.”

Die User hatten rund vier ­Monate Zeit, um ihre Meinung zu den unterschiedlichen Immobilienplattformen abzugeben. „Mit insgesamt 8.000 Votes haben wir auch ein repräsentatives Ergebnis erreicht”, meinte Immmo.at-Chef Markus Binderbauer im Rahmen der Preisverleihung.

Neuauflage in Planung

Das positive Echo lässt ihn bereits an ein Dacapo im kommenden Jahr denken. Sein Wunsch: „Der Immmo-Award soll jährlich und längerfristig als fixe Institution in der Online-Immobilienbranche verankert werden.”

Erstmalig haben die Macher der Immobilien-Metasuchmaschine Immmo.at den Publikumspreis ausgeschrieben. Gefragt war die Meinung von rund einer Mio. User: Deren liebste Top-Plattformen wurde kürzlich im Rahmen der Immobilienmesse auf die Bühne geholt. wohnnet.at holte dabei Bestnoten und damit einen Platz unter den Top Drei. Insgesamt zählt Immmo.at zu den bestbesuchten Immobilien-Metasuchmaschinen in Österreich. Sie vereint aus User-Sicht nahezu alle Online-Immobilien unterschiedlicher Plattformen auf einem Portal”, sagt Initiator Markus Binderbauer. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema