MARKETING & MEDIA
Hauptsach’ bequem? © theAlps/pro.media

Big Data Challenge Zum Umgang mit den neuen Kommunikations- und Businessrealitäten referiert u.a. Google-Manager Karl Pall.

© theAlps/pro.media

Big Data Challenge Zum Umgang mit den neuen Kommunikations- und Businessrealitäten referiert u.a. Google-Manager Karl Pall.

Redaktion 18.11.2016

Hauptsach’ bequem?

Big Data Challenge – Top Speakers Lounge mit Karl Pall (Google) und Rudolf Klausnitzer.

WIEN. Convenience vs. Privacy: Opfern wir den Datenschutz unserer Bequemlichkeit? Über Chancen und Herausforderungen der digitalen Transformation („Big Data Challenge”) diskutiert am 28. November bei der Top Speakers Lounge der Handelskammer Schweiz-Österreich-Liechtenstein eine hochkarätige Expertenrunde im Novomatic Forum Wien.

Mit dabei sind Karl Pall (Google Director Brand Solutions D-A-CH), Rudolf Klausnitzer (Journalist und Medienmanager), Andrea Rinderknecht (Founder und Managing Partner Patientube.com), Philipp Mittelberger (Datenschutzbeauftragter der Regierung Liechtenstein) und Thomas Köhler (EY und Vorstand der novomind AG).

Befürworter und Skeptiker

Folgende Fragen werden u.a. behandelt: Was wird siegen – der Wunsch nach Convenience oder nach Privacy? Warum ist Europa nur Follower und nicht Leader im Technologie-Bereich? Und: Wie wird sich die Datenschutz-Orientierung in Europa weiterentwickeln?

Auf die Suche nach Anworten darauf geht nach den Keynote-Speeches von Karl Pall und Rudi Klausnitzer eine Gruppe ausgewählter Fachleute – sowohl Befürworter als auch Skeptiker der digitalen Transformation – in einer Diskussionsrunde. Das Themenspektrum der Veranstaltung reicht von der Disruption bisheriger Informations-, Kommunikations- und Geschäftsmodelle über Crowdsourcing, Gamefi­cation und neue Formen der Visualisierung bis zu Convenience vs. Privacy bzw. dem Einfluss und Umgang der Gesellschaft mit der neuen Realität („Ist Ablehnung eine Option?”). (sb)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema