MARKETING & MEDIA
Hinweg, Gießkanne! © Panthermedia.net/Kesu01

Geschäfts-modellDie Tools von AdScanner analysieren automatisch TV-Kampagnen und integrieren diese Fakten mit proprietären KPIs und diversen Datensträngen.

© Panthermedia.net/Kesu01

Geschäfts-modellDie Tools von AdScanner analysieren automatisch TV-Kampagnen und integrieren diese Fakten mit proprietären KPIs und diversen Datensträngen.

PAUL CHRISTIAN JEZEK 10.03.2017

Hinweg, Gießkanne!

AdScanner offeriert eine neue Ad Analytics-Plattform für ­Werbetreibende, Media-Agenturen und TV-Vermarkter.

••• Von Paul Christian Jezek

WIEN. TV-Werbeplanung funktioniert auch im März 2017 meist immer noch nach dem Gießkannenprinzip: Der ROI wird in der Regel durch langfristige und aufwendige Ex-Post-Modellings beleuchtet, und es fehlen kurzfristige Indikatoren ebenso wie die technischen Möglichkeiten, Korrelationen zu visualisieren.

Punktgenau planen

Die Tools von AdScanner – einem Start Up am A1 Start Campus – tracken und analysieren hingegen automatisch TV-Kampagnen auf allen relevanten TV-Sendern und integrieren die dadurch gewonnenen Fakten mit proprietären KPIs und externen sowie kundeneigenen Datensträngen.

Kombiniert werden diese Daten mit dem A1 TV-Kundenpanel, bestehend aus 4.000 teilnehmenden TV-Haushalten, die sich unter Berücksichtigung statistischer Kriterien aus 270.000 A1 TV-Haushalten zur Teilnahme angemeldet haben. Die dadurch gewonnenen Insights identifizieren z.B. die Abdeckung einzelner Zielgruppensegmente oder Regionen mit einer TV-Kampagne.
Dadurch kann der „AdScanner XRP” (als neu definierter Reichweitenindikator) mit kürzester Verzögerung ausgewiesen werden und ermöglicht eine detaillierte Analyse der Leistungswerte sowie auch die Ausweisung der Spotplatzierung innerhalb von Werbeblöcken. Auch profitieren Werbungtreibende von der Alert-Funktion bei TV-Werbeaktivitäten des Mitbewerbs.
„Wir sind sehr glücklich über unsere vielversprechende Partnerschaft mit A1”, sagt Marin Curkovic, CEO und Co-Founder von AdScanner. „Gemeinsam wollen wir überregional den Einsatz von Smart Data im Werbe- & Media-Markt vorantreiben. Unser Ziel ist es, die nächste Generation der datenbasierten Marketing-Planung einzuläuten.”

Mehr als ein Büro

Der A1 Start Up Campus befindet sich in einer A1 Immobilie im 20. Bezirk in Wien. Die 500 m² des 4. Stocks wurden an die Bedürfnisse der A1 Start Ups angepasst. So steht neben einem Multimedia-Whiteboard und einem professionellen Präsentations- und Video-Conferencing-System auch ein 10 Gbit/s Internetanschluss zur Verfügung und vernetzt damit die Entrepreneure mit der ganzen Welt.

Neben der kostenlosen Office-Location unterstützt A1 die Start Ups mit der gesamten Palette der A1 Business-Produkte – vom Tablet bis hin zu Rechenzentrumsdienstleistungen und Cloud-Space.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema