MARKETING & MEDIA
Höhere Weihen © Skills

übernimmt eine Funktion bei der International Communications Consultancy Organisation.

© Skills

übernimmt eine Funktion bei der International Communications Consultancy Organisation.

Redaktion 16.12.2016

Höhere Weihen

Jürgen Gangoly, Geschäftsführer und Partner der PR-Agentur Skills, wurde zum ICCO-Präsidenten in Europa gewählt.

WIEN. PRVA-Vizepräsident ­Jürgen H. Gangoly, Geschäftsführer und Partner der Wiener PR-Agentur The Skills Group, wurde zum Präsidenten der International Communications Consultancy Organisation – ICCO in Europa gewählt.

ICCO ist die führende internationale Organisation bei der Entwicklung von gemeinsamen Ausbildungs-, Qualitäts- und Ethik-Standards für die PR-Branche und vertritt Branchenverbände aus weltweit 48 Ländern und insgesamt 2.500 PR-Agenturen.

Seit 2010 im PRVA-Vorstand

Gangoly ist bereits seit 2010 im Vorstand des Public Relations Verbands Austria (PRVA) für die internationale Arbeit verantwortlich und war an der Entwicklung des Österreichischen PR-Gütezeichens (www.prguetezeichen.at) maßgeblich beteiligt. Er ist regelmäßig im In- und Ausland als Vortragender an Universitäten und privaten Bildungseinrichtungen tätig und fungiert nun für zwei Jahre als Regional President für Europa im PR-Weltverband.

Jürgen H. Gangoly: „Als Regional President für Europa im Welt-PR-Verband ist es eine meiner Hauptaufgaben, die europäische PR-Branche bei den europäischen Institutionen zu vertreten, die innereuropäische Zusammenarbeit mittels gemeinsamer Ausbildungsaktivitäten und Qualitätsstandards zu fördern und die Leistungen der Kommunikationswirtschaft für die Allgemeinheit besser sichtbar zu machen.”

Vertritt die Branche

Die nun von Jürgen Gangoly ehrenamtlich geleitete neue europäische ICCO-Teilorganisation hat Mitglieder in 28 Ländern Europas und ist die größte Regionalorganisation im Weltverband.

Susanne Senft, Präsidentin des PRVA: „Jürgen Gangoly vertritt die Anliegen der österreichischen PR-Branche seit vielen Jahren auf nationaler und internationaler Ebene engagiert und erfolgreich. Seine Wahl zum Präsidenten des internationalen PR-Branchenverbands in Europa bestätigt seine hohe Qualifikation und sein außerordentliches Engagement für die Branche. Wir sehen sie auch als Anerkennung für die österreichische PR-Branche und den PRVA.” (mf)
www.iccopr.com

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema