MARKETING & MEDIA
Iglo: „Iss was Gscheit’s!” © Iglo Austria/Ogilvy Wien (2)

Vor OrtDie Idee der komplett lokal umgesetzten Kreativ-Kampagne mit hervorragenden Testergebnissen stammt aus der Feder von Ogilvy Wien.

© Iglo Austria/Ogilvy Wien (2)

Vor OrtDie Idee der komplett lokal umgesetzten Kreativ-Kampagne mit hervorragenden Testergebnissen stammt aus der Feder von Ogilvy Wien.

Redaktion 05.05.2017

Iglo: „Iss was Gscheit’s!”

Erstmals seit zehn Jahren: Iglo Österreich geht mit neuer Markenkampagne on air.

WIEN. Bewusst gegen den Branchentrend hat man sich seitens Iglo für den Weg der größten Kommunikationsinitiative der letzten Jahre entschieden: Erstmals seit zehn Jahren wird wieder auf eine Markenkampagne gesetzt. Der bekannte „Iss was Gscheit’s!”-Claim wird dabei von der betreuenden Agentur Ogilvy neu und zeitgemäß interpretiert.

Die TV- und Digital-Offensive startete am 1. Mai – mit einem 45-sekündigen Markenfilm. Ergänzend dazu greifen 25-Sekunden-Produkt-Spots auf, was denn das „Gscheite” ist, das die Lasagne, Fischstäbchen und Feine Welle Backrohr Frites von Iglo einzigartig in ihrer Qualität macht. Motto: „Iss, wie Du willst. Aber iss was Gscheit’s! Natürlich von Iglo.” Ergänzt wird der TV-Auftritt von einer begleitenden Digital-Kampagne sowie Aktivitäten in Print, OOH und am PoS. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema