MARKETING & MEDIA
Internationale Gefilde © D,M&B

Die Agentur zeigt mit einem Augenzwinkern, dass in „Cala del Forte” das Bedürfnis nach Freiraum befriedigt wird.

© D,M&B

Die Agentur zeigt mit einem Augenzwinkern, dass in „Cala del Forte” das Bedürfnis nach Freiraum befriedigt wird.

Redaktion 30.06.2017

Internationale Gefilde

Im März holte D,M&B einen internationalen Etat in Monaco. Jetzt ist die erste Arbeit für „Ports de Monaco” fertig.

MONTE CARLO. Vor wenigen Monaten konnte Demner, Merlicek & Bergmann einen für eine österreichische Agentur eher ungewöhnlichen Etat-Gewinn vermelden: „Ports de Monaco”, jene Gesellschaft, welche die drei Yachthäfen des Fürstentums betreibt. Da diese bereits endlose Wartelisten haben, hat man sich dazu entschlossen, die im knapp acht Meilen entfernten Ventimiglia gelegene Marina „Cala del Forte” zu übernehmen und mit einem beachtlichen Investitionsvolumen nach Monaco-Standards auszubauen.

Nun startet die Kampagne in internationalen Medien, in Print-Titeln, vor allem in Yachtmagazinen, um das ambitionierte Projekt anzukündigen und vorzuverkaufen. Message: Künftig wird es Anlegeplatz geben, lediglich eine Bootsviertelstunde von Monaco entfernt.
In einem ersten nun publizierten Sujet sieht man – in charmanter Anspielung auf die Brexit-Krise – zwei Yachten: die eine „Britannia” und die andere „Europa”. Dazwischen viel, viel Platz. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema