MARKETING & MEDIA
Journalistenpreis Leben im Alter © Silver Living

Walter Eichinger, Geschäftsführer Silver Living.

© Silver Living

Walter Eichinger, Geschäftsführer Silver Living.

Dinko Fejzuli 24.11.2017

Journalistenpreis Leben im Alter

Silver Living stiftet Preis im Gesamtwert von 3.000 Euro für journalistische Leistungen.

••• Von Dinko Fejzuli

WIEN. Schon zum zweiten Mal stiftet Silver Living (www.silver-living.com) den „Silver Living JournalistInnen Award: Leben im Alter – Gemeinsamkeit oder Einsamkeit?”, der mit insgesamt 3.000 € dotiert ist.

„Das Thema Alter wird leider von vielen Österreichern ausgeblendet bzw. nicht deutlich wahrgenommen”, erklärt Walter Eichinger, Geschäftsführer ­Silver Living GmbH – Österreichs marktführender Experte für das Leben im Alter. „Heute haben zwei Millionen Österreicher den 60sten Geburtstag hinter sich, und Ende der 2030er- Jahre werden es sogar drei Millionen sein. Fakt ist, dass Österreich aufgrund der demografischen Entwicklung vor großen Herausforderungen steht.”

Alter zum Thema machen

Ziel des Preises ist es, Meinungsbildner zu einer verstärkten Auseinandersetzung mit dem Leben im Alter anzuregen. Angenommen werden alle journalistischen Beiträge aus dem Jahr 2017 in den Kategorien „Print & Online” (Text, Text & Foto, Foto), Hörfunk und TV/Film. Annahmeschluss ist der 31. Jänner 2018.

2017 gewann Nina Strasser von News in der Kategorie „Print” mit dem Artikel „Alt soll man nicht werden … und deppert auch nicht” den ersten Platz. Gewinnerin in der Kategorie „Elektronische Medien” war Manuela Matl für ihren ORF 2 Österreich Bild-Beitrag „Zukunft des Alterns – Pflege in Niederösterreich”.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema