MARKETING & MEDIA
Jury-Statements © BMWFW/ÖA
© BMWFW/ÖA

Redaktion 16.06.2017

Jury-Statements

„Im Fokus stehen betriebswirtschaftliche Relevanz, Qualität und Innovationsgrad!”

WIEN. „Im Fokus des Marketing steht nach wie vor die Kundenorientierung”, sagt der Vorsitzende der Jury, Thomas Foscht. „Was sich ändert, sind die Rahmenbedingungen im Hintergrund. In vielen Bereichen agiert man heute auf völlig anderen Grundlagen (z.B. Big Data) bzw. setzt auf andere Analysen (z.B. Business Analytics) und Prognosetechniken (z.B. Machine Learning). Die u.a. daraus entstehende Dynamik und die damit verbundene Schnelllebigkeit schafft für viele, auch junge Unternehmen neue Nischen und eröffnet Chancen.

Mit dem Staatspreis Marketing werden seit Anbeginn nachhaltige und innovative Marketingleistungen ausgezeichnet, wobei weder Unternehmens­größe noch Branche oder Höhe einer Investition entscheidend sind.”

Was ganz besonders auffiel

Produktion/Staatspreis: „Frauscher gelang es, mit dem Demon 1414 seit der Einführung Anfang 2016 einen Anteil von 30% am Unternehmensumsatz zu erreichen.” Willy Lehmann

Handel: „Erstmalige Erschließung des Online-Kanals im deutschsprachigen Raum für ein Investitionsgut.” Horst König
KMU: „Mit ‚Slow Food Travel Alpe Adria Kärnten' wird ein seit über 30 Jahren bekannter Lebensstil der Ernährung aufgegriffen und mit touristischen Leistungen kombiniert.” David Lindner
Private Services: „Mutige Strategie der ÖBB, durch die Nachtzüge die Imagewerte ‚Bequemlichkeit und Entspannung' beim Reisen in den Mittelpunkt zu stellen.” Jürgen Polterauer
Public Services und SP Dialogmarketing:
„Signifikanter Beitrag zu Bewusstseinsbildung und Lebensmittelabfallvermeidung!” Martina Steinberger-Voracek
SP Event Marketing:
„Das Projekt Laend Yard Rush hat in eindrucksvoller Art umgesetzt, was Lifemarketing zu leisten vermag.” Herwig Straka
SP Start-Ups: „Das Portal ‚Tieri­scher-urlaub.com' trifft einen immer stärker werdenden Markt und ins Herz vieler Hundebesit­zer.” Angelika Sery-Froschauer

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema