MARKETING & MEDIA
„Live smart or die”

Elisabeth Totschnig, Managing Director bei Grayling.

Elisabeth Totschnig, Managing Director bei Grayling.

Elisabeth Totschnig 04.11.2016

„Live smart or die”

Gastkommentar ••• Von Elisabeth Totschnig

DIGITALISIERUNG. Dass Amazon, Facebook, Google, IBM und Microsoft eine Partnerschaft im Bereich künstliche Intelligenz eingehen, hat weltweit Aufmerksamkeit erregt. AI (Artificial Intelligence) hat endgültig die Sphäre der Science-Fiction verlassen. Und auch sonst kündigt sich Großes an: Zustellung per Drohne, fahrerlose Autos oder das vollvernetzte Zuhause. Die Geschwindigkeit des technologischen Fortschritts ist atemberaubend. Welchen Einfluss wird er auf unser Arbeiten, Kommunizieren, Leben haben? Wir haben vier zentrale Spannungsfelder definiert, mit denen sich Unternehmen jetzt auseinandersetzen sollten. Neben Mensch vs. Maschine sind das Alt vs. Jung, Innovation vs. Regulation und Tempo vs. Struktur. Entgegen aller Untergangsszenarien – vom Tod des kritischen Journalismus über den Kollaps des Sozialstaats bis zum Verlust realer menschlicher Kontakte – stellt diese Umbruchsphase eine große Chance dar. Denn wer sich aktiv mit diesen Themen beschäftigt, wird die Zukunft mitgestalten und sich einen Platz im Leben des ‚smarten' Konsumenten sichern.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema