MARKETING & MEDIA
Maibaum-Jagd online © Ambuzzador/Himmelhoch

Auch mobil konnten „gegnerische” Maibäume gestohlen werden.

© Ambuzzador/Himmelhoch

Auch mobil konnten „gegnerische” Maibäume gestohlen werden.

07.05.2015

Maibaum-Jagd online

Viral Stiegl-Challenge, realisiert von ambuzzador

Wien/Salzburg. Bereits zum vierten Mal vereint die ambuzzador GmbH eine österreichische Tradition mit einer Real Time-Kampagne der Stieglbrauerei: das Maibaumstehlen. Stiegl hat im April mittels Facebook-App rund 1.650 Fans in knapp 500 Teams zum virtuellen Maibaumstehlen aufgerufen. Entwickelt wurde das virale Spiel für Mobile und Desktop von der Social Media-Agentur ambuzzador.

Bei Maibäumen handelt es sich um verzierte Baumstämme, die an zentralen Plätzen im Rahmen von festlichen Veranstaltungen aufgestellt werden; traditionell versuchen die Einwohner des Nachbardorfs, den benachbarten Maibaum zu stehlen.
Im Fall von Stiegl standen die Maibäume von 20. bis 30. April in der virtuellen Onlinewelt und mussten von Community-Gruppen gestohlen bzw. bewacht werden. Um zu gewinnen, mussten die User möglichst große Teams mit ihren Facebook-Freunden bilden. Ab ­einer bestimmten Größe gehörte ihnen der Maibaum, und Stiegl ­löste ihn mit einer Kiste Bier aus – bis zur nächsten Runde.
Der Mitmachcharakter der Kampagne in Verbindung mit einem unterhaltsamen Traditionsfokus sorgte bei der Community für eine Kettenreaktion von Markenerlebnissen. „Diese Aktivierung ist gerade in der Kommunikation mit der Generation ‚Now' besonders wichtig”, erklärt ambuzzador-Gründerin und Geschäftsführerin Sabine Hoffmann. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema