MARKETING & MEDIA
Markenkönig(lich) © UEFA/AFP

Real Madrid Laut Brand Finance ist die wert­vollste Marke der Welt unter den ­Fußballclubs Real Madrid.

© UEFA/AFP

Real Madrid Laut Brand Finance ist die wert­vollste Marke der Welt unter den ­Fußballclubs Real Madrid.

Michael Fiala 16.06.2017

Markenkönig(lich)

Champions-League-Sieger Real Madrid konnte das Markenranking von Brand Finance für sich entscheiden.

••• Von Michael Fiala

MADRID. Das Bewertungs- und Beratungsunternehmen Brand Finance führt jährlich eine Studie durch, um die Marktwerte der weltweit führenden Fußballclubs zu berechnen. Österreichische Klubs spielen naturgemäß in diesen Rankings keine Rolle. Beurteilt wird dabei die Leistung auf dem Fußballplatz, Mannschaftswert, Fair-Play-­Rating, Fan-Zufriedenheit, Stadion­kapazität und Nutzwert sowie die Social Media-Präsenz. Am Ende präsentiert Brand Finance den Brand Strength Index (BSI), der maximal 100 Punkte vorsieht.

Real Madrid hat dieses Ranking mit 96,1 Punkten erstmals für sich entschieden, nachdem der aktuelle und letztjährige Champions League-Sieger in der Vorsaison noch 94,6 Punkte ergattern konnte. Der letztjährige Sieger Barcelona wurde somit überholt; 95,4 Punkte reichten nur für Platz zwei. Bayern München komplettiert das Stockerl mit einem Wert von 92,1 Punkten.
Bewertet man die Marken rein nach dem finanziellen Wert an sich, so liegt Manchester United trotz schwacher Saison weiterhin auf Platz 1 – mit einem „bescheidenen” Markenvolumen von 1,733 Mrd. USD. Hier hat Real Madrid mit 1,419 Mrd. USD klar das Nachsehen.
Die Diskrepanz zwischen Markenimage und Wert erklärt sich Brand Finance durch die „relativ” schwache Performance von Real Madrid in Asien. „Das Wachstum außerhalb Europa könnte bei Real Madrid deutlich besser ausfallen. Vor allem in Asien hat Real noch eine Menge zu tun; hier hinkt der Club sogar Bayern München hinterher”, so die Studienautoren.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema