MARKETING & MEDIA
Morawa bringt Lese-App „Red by Morawa“ auf den Markt Richard Tanzer

Die Lese-App Red by Morawa.

Richard Tanzer

Die Lese-App Red by Morawa.

Redaktion 23.02.2017

Morawa bringt Lese-App „Red by Morawa“ auf den Markt

Eine umfangreiche Auswahl an Magazinen, Zeitungen und E-Books.

WIEN. Mit der neuen App „Red by Morawa“ deckt das österreichische Unternehmen Morawa nun auch den digitalen Zeitungs- und Zeitschriftensektor ab. Kaffeehäuser, Arztpraxen, Hotels oder Einkaufszentren können ihren Gästen ab sofort ein neues Service bieten. Eine umfangreiche Auswahl an Magazinen, Zeitungen und sogar E-Books steht den Usern kostenlos am eigenen Smartphone zur Verfügung – egal wie lange, egal wie viel gelesen wird.

Über das Smartphone, das Tablet oder den Laptop wird heute so viel digital gelesen wie nie zuvor. Das österreichische Familienunternehmen, das sich seit vier Generationen der Verbreitung von Printprodukten widmet, stellt sich nun auch den Herausforderungen der digitalen Revolution im Medienwesen. Ganz am Puls der Zeit, bietet das Traditionsunternehmen Morawa nun neben dem Printmedienvertrieb auch digitalen Content an und vergrößert auf diese Weise die digitale Leserschaft für Magazine und Zeitungen. Der Download der App und das Lesen ist für den Endverbraucher kostenlos, anwenderfreundlich und zeitgemäß. Das userfreundliche Service für Apple und Android-Nutzer gibt es bereits in über 200 Locations, an denen Menschen reichlich Zeit verbringen.

Innovatives Traditionsunternehmen
„Als nunmehr in vierter Generation geführtes Familienunternehmen etabliert sich Morawa auch hier richtungsweisend im österreichischen Medienvertrieb. Die besonders in Wartezimmern oder Kaffeehäusern beliebten Morawa Lesezirkel-Kollektionen wird es auch weiterhin geben. Das digitale Angebot ist eine moderne Erweiterung; es kombiniert die Welten Print und Online und transportiert Printprodukte über digitale Kanäle“, beschreibt Antoinette Henriquez, Bereichsleiterin des Morawa Lesezirkels, die unter ihrer Leitung entwickelte Applikation.

Kostenloser Lesegenuss in Wartebereichen
Lesevergnügen im Krankenbett, im Hallenbad oder im Hotelzimmer oder auch eine willkommene Abwechslung, während die Freundin shoppen geht – die Orte sind vielfältig und zahlreich. Nach dem Download der App kann diese von überall 15 Minuten lang getestet werden, erst danach werden die Leserinnen und Leser aufgefordert, in eine der Lesezonen zu wechseln. Denn Red by Morawa funktioniert mittels GPRS-Technologie, die den Content in einem definierten Bereich zur Verfügung stellt. So lange sich der User in der Location aufhält, wird ihm ein breit gefächertes Angebot aus Tageszeitungen, Magazinen und sogar Büchern zur Verfügung gestellt, die vom Red by Morawa-Partner individuell ausgewählt werden können. Ob spezielle Fachmagazine oder fremdsprachige Zeitungen – das vielfältige Angebot an Printformaten wird permanent erweitert.

Bereits über 200 Red by Morawa-Locations in ganz Österreich
Red by Morawa-Partner haben zudem die Möglichkeit, die App in der eigenen Corporate Identity zu branden und Werbebotschaften direkt am Point of Sale auszurollen. Auch eigene Folder und Kundenmagazine können in das Angebot integriert werden. Erhältlich ist das Angebot bereits ab 29,90 € pro Monat, abhängig von der Größe der Location. Von Standorten des AMS über Einkaufszentren wie die SCS Shopping City Süd, der Friseurkette Strassl und die Wiener Bäder kommen beispielsweise bereits die Patientinnen und Patienten der Privatklinik Döbling oder des Alpenhotel Perner in Obertauern in den digitalen Lesegenuss. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema